Sound Branding

Department of Noise lässt 20 Minuten neu erklingen

   Artikel anhören
Departement of Noise lässt 20 Minuten erklingen
© Department of Noise
Departement of Noise lässt 20 Minuten erklingen
Department of Noise hat die Sound Identity von 20 Minuten weiterentwickelt. Die Grundlage dafür bildete die Arbeit der englischen Branding Agentur Moving Brands. Eingebettet ist das Sound Branding in die Video-first Offensive von 20 Minuten.
Jedem Format von 20 Minuten seine eigene passende Sound Identity. Das war eine der Vorgaben an Departement of Noise. Brisante News sollen sich von unterhaltenden Formaten gut unterscheiden lassen.



Innert kurzer Zeit haben die Projektteams unterschiedliche Sound Assets mit einem hohen Wiedererkennungswert erarbeitet. Die akustischen Elemente von "20 Minuten NOW!" sind bereits schon im täglichen Einsatz auf 20minuten.ch und in der App. Die drei Varianten von Openings der Livesendungen (Breaking News, News, Softnews) sowie eine übergreifende Closing-Sequenz folgen in den nächsten Wochen.

Mit dem Ergebnis ist Beat Krapf zufrieden: "In einem Team eine neue Sound Identity zu entwickeln, ist eine grosse Herausforderung. Gefühle, Visionen und Vorstellungen in Bezug auf Sound lassen sich schwer in Worte fassen. Die dafür notwendige Übersetzungsarbeit hat DoN hervorragend geleistet", sagt der Head of Video bei 20 Minuten. Und Marcella Corti, Projektleiterin Video first bei 20 Minuten ergänzt: "Es spielen hier sehr viele Disziplinen zusammen, entsprechend muss manchmal schnell entschieden werden."
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
Themen
stats