Signifikant

Martech-Start-up bekommt bekannten Zuwachs

   Artikel anhören
Signifkant-CEO Esther Cahn mit den Neuen (v.l.): Cornel Schmid, Marcus Föbus und Finn Stein
© zVg
Signifkant-CEO Esther Cahn mit den Neuen (v.l.): Cornel Schmid, Marcus Föbus und Finn Stein
Die Signifikant Solutions AG, eine Adtech-Firma mit Sitz im Technopark Luzern, verstärkt sich mit Marketingexperten. Neu an Bord sind Marcus Schögel als Beirat und Aktionär, Cornel Schmid als Co-Founder, Marcus Föbus für den Bereich Business Development Deutschland und Finn Stein als Data Scientist.
Signifikant will mit Hilfe von Technologien dazu beitragen, Werbekampagnen effizienter zu gestalten. Das entsprechende Tool dafür ist nach Unternehmensangaben jetzt marktreif und wird aktuell in der Schweiz und in Deutschland ausgerollt. Durch kontinuierliche Messung von crossmedialen Kampagnen sollen diese laufend optimiert und so der Medien-ROI gesteigert werden können.


"Werbeauftraggeber brauchen in der heutigen Zeit schnelle und aktuelle Antworten auf die Frage, welche Element der Kampagne was bewirkt haben", wird Marcus Schögel vom Institut für Marketing an der Universität St. Gallen in einer Mitteilung zitiert. "Eine konsequente und durchgängige Analyse jeder Werbekampagne, möglichst schon während sie noch läuft, schafft die Voraussetzung, um sehr schnell aber trotzdem fundiert die richtigen Entscheidungen zu treffen."

Schmid, unter anderem einst als Marketingchef für Novartis und die GSK Switzerland unterwegs, ist als Mitgründer bei Signifikant eingestiegen. Mit Föbus (ehemals Swiss Media Data Hub und GfK) und Stein (ehemals Dentsu) hat sich das Unternehmen zusätzliche Verstärkung in den Bereichen Media und Data Science besorgt.
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats