Serviceplan Suisse

Werbung, an der die Street Parade-Organisatoren und TeleZüri keine Freude haben

Da lassen selbst eingefleischte Techno-Fans die Street Parade links liegen
© zvg
Da lassen selbst eingefleischte Techno-Fans die Street Parade links liegen
Wenn am Samstag in Zürich die Street Parade über die Bühnen und Lovemobils geht, kehren viele Zürcherinnen und Zürcher der Stadt den Rücken. Kein Wunder: Die Arrigoni Sport GmbH bietet diesen Menschen ein actiongeladenes Alternativprogramm, das Serviceplan Suisse frech beworben hat.
Das Motorradcenter Arrigoni Sport GmbH nutzt die Street Parade, um seine Mietfahrzeuge mit einer Rabattaktion zu bewerben - dies mit Unterstützung von Serviceplan Suisse. Zielgruppe sind all jene, die ohnehin am Samstag der vollen Stadt entfliehen wollen, aber ganz offensichtlich auch jene, die Technik und Techno lieben. Wie wäre es zum Beispiel mit einer 193-PS-Ausfahrt auf dem Superbike BMW S 1000 RR? Oder einem kleinen Weekend-Abenteuer mit der BMW G 310 GS? Egal ob Raver oder Biker - Glücksgefühle sind an diesem Wochenende bei allen Beteiligten garantiert.
So attraktiv, dass sich wohl mancher Street Parade-Besucher noch kurzfristig umentscheidet.
© zvg
So attraktiv, dass sich wohl mancher Street Parade-Besucher noch kurzfristig umentscheidet.
Wer für die Kampagne zuständig ist:
Verantwortlich bei der Arrigoni Sport GmbH: Cédric Kiener (Marketing).

Verantwortlich bei Serviceplan Suisse:



Raul Serrat (Executive Creative Direction), Nicolas Vontobel, Thomas Lüber (Creative Direction), Dieter Boller (Text), Denis Schwarz, Daniel Hesse (Art Direction), Dominic Häuptli (Beratung).
Es wäre jedenfalls kein Wunder, wenn am nächsten Samstag die Lovemobils auf fast leeren Strassen ihre Runde drehen...Oder wenn auf den Lovemobils die Hälfte der Crews fehlen...


stats