Serviceplan Suisse und Ragusa

Süsse Sprüche

   Artikel anhören
Ragusa hat die zweite Welle der Unverbesserlich-Kampagne gestartet
© Ragusa
Ragusa hat die zweite Welle der Unverbesserlich-Kampagne gestartet
Seit ein paar Tagen ist die zweite Runde der Unverbesserlich-Kampagne on Air. Serviceplan Suisse und Ragusa spielen wieder mit bestimmten Eigenschaften der Fans. Die Headlines sind unter anderem auf Bussen und Trams in Zürich, Basel und Bern zu sehen.
Auf den Motiven werden die Besonderheiten oder Dialekte der jeweiligen Stadt miteinbezogen. So heisst es etwa in Bern "DIE IMMER-MITÄUÄÄÄ-
ANTWORTERIN" oder in Zürich "DER AUS-VERSEHEN-EIN-HIPSTERBART-HABER". Wie bei der ersten Runde des Auftritts geht es vor allem darum, bestimmte bestimmte Eigenschaften der Ragusa-Fans mit Headlines anzusprechen. Die Motive, für die Serviceplan Suisse verantwortlich zeichnet, sind bis Ende Dezember als Tram- oder Busbeschriftungen etwa in Zürich, Basel, Bern, Biel und Genf zu sehen.
Unter anderem auf der Tram ist die Kampagne zu sehen, für die Serviceplan Schweiz verantwortlich zeichnet
© Ragusa
Unter anderem auf der Tram ist die Kampagne zu sehen, für die Serviceplan Schweiz verantwortlich zeichnet
Flankiert werden sie von Social Media Beiträgen auf Facebook und Instagram, welche die rund 71.800 Ragusa-Friends zur Interaktion anregen sollen. "Passend zum Produkt geht es auch hier um unverbesserliche Eigenschaften", heisst es in einer Mitteilung.
Die Macher
Verantwortlich bei Chocolats Camille Bloch SA:
Daniel Bloch, CEO
Heinz Reber. Marketing- und Verkaufsdirektor,
Fabienne Leuenberger, Brand Manager
Verantwortlich bei Serviceplan:
Nicolas Stark, Art Direction,
Günter Zumbach, Yannick Owen, Text,
Florian Birkner, Creative Direction,
Selma Caglayan, Beratung,
Sisqo Kissling, Grafik,
Sean Amini, Lara Horisberger, Social Media,
Raul Serrat, Executive Creative Direction,
Pam Hügli, Gesamtverantwortung



stats