Artikel anhören
Dominic Stöcklin ist Head of Social Media bei Schweiz Tourismus. Im Rahmen der Serie "Social Media in der Praxis" gewährt der HSG-Absolvent und HWZ-Dozent in vier Folgen Einblicke in Strategie, Content, Community und Reporting.
© Bild: zvg
Dominic Stöcklin ist Head of Social Media bei Schweiz Tourismus. Im Rahmen der Serie "Social Media in der Praxis" gewährt der HSG-Absolvent und HWZ-Dozent in vier Folgen Einblicke in Strategie, Content, Community und Reporting.
Social Media ist in den letzten Jahren erwachsen geworden, auch in Unternehmen angekommen und muss sich heute an klar definierten Zielen messen. Dementsprechend wichtig ist es, das Thema von Anfang an mit einer klaren und auf Ziele ausgerichteten Strategie anzugehen. Dieser Beitrag ist Teil der Serie Social Media in der Praxis. Lektion 1 von 4, Strategie - Ohne Ziel kein Treffer
«Mach mal noch ein bisschen Social Media nebenher» funktioniert heute längst nicht mehr. Die Sozialen Medien sind definitiv auch in den Unternehmen angekommen. Und so müssen sich Unternehmen genau überlegen, welche Ziele sie mit Social Media erreichen wollen. Denn ohne ausgeklügelte Strategie und scharfe Ziele finden auch die tollsten Aktivitäten auf Facebook, Twitter, Instagram und Co. keine grosse Wirkung. Planloses Social Media-Wursteln als Nebenjob von einem ebenso planlosen irgendwem in der Belegschaft, diese Zeiten sind definitiv vorbei.
Auch in der neuen Welt von Social Media gilt, was für die Kommunikation generell bereits seit langem galt: Kommunikation hat Sinn, Aufgabe und Zweck, für das Unternehmen eine besondere, definierte Art von Wirkung zu generieren. Zum Standard gehört heutzutage, aus der Vision und der Strategie des Unternehmens auch klare Kommunikationsziele abzuleiten. Und diese Ziele müssen auch für Social Media definiert und gültig sein.

Customer Journey gibt den Zielrahmen

Bei Schweiz Tourismus (ST) gibt die Customer Journey den Rahmen unseres Schaffens und somit auch Ziel vor. Unsere hehren Ziele sind in diesem Sinne immer und überall:


  • Awareness – die Schweiz als begehrenswerte Ferien- und Reisedestination bei unseren Zielgruppen zu positionieren
  • Attraction – unsere Zielgruppen finden Gefallen und sind interessiert an den Angeboten der Schweizer Tourismusbranche
  • Confidence – unsere Zielgruppen haben konkrete Buchungen vor
  • Commitment – unsere Zielgruppen sind auf unserer Website aktiv
  • Advocacy – unsere Gäste sprechen selber in den höchsten Tönen über das touristische Angebot und machen so Mund-zu-Mund-Propaganda für die Schweiz


Aus diesen übergeordneten Zielen unserer Tourismuswerbung leite ich für meine Abteilung «Social Media» wiederum Ziele ab, die bei all unseren Aktivitäten im Vordergrund stehen müssen. Unsere Initiativen auf Social Media sind integriert, effektiv und natürlich messbar. Unsere gesamte redaktionelle Inhaltsplanung läuft entlang diesen Rahmenbedingungen. Jede unserer Aktivitäten zahlt auf eines oder mehrere folgender Konten ein:


  • User auf allen Plattformen mit innovativem und auf den User, die Userin fokussiertes Storytelling inspirieren. So viele Userinnen und User wie nur möglich auf den Kanälen Facebook, Instagram und Twitter erreichen.
  • Ein Feuerwerk an Engagement entfachen und so viele User wie irgend möglich auf den erwähnten Plattformen zur Interaktion mit unseren Inhalten bewegen.
  • Qualitativ hochstehenden Traffic für unsere Website MySwitzerland.com generieren, indem Links auf den Profilen im Zentrum des Interesses geteilt werden.
  • Aktivitäten auf MySwitzerland.com mittels Inhalten aus und für die Kampagnen steigern – klare «Calls to Action» kommunizieren
  • Eine starke Community leben lassen und diese dazu motivieren, ihre Ferien- und Reiseerlebnisse in der Schweiz breit auf unseren und anderen Social Media-Kanälen zu teilen

Social Media-Kommunikation durch Unternehmen muss also überlegt sein, genauso wie die herkömmliche Kommunikation überlegt ist. Mit einer elaborierten Strategie und angewandten Zielen sind Treffer garantiert und Blindgängern und Fehlschüssen kann aus dem Weg gegangen werden.

Nächste Folge - CONTENT

Die nächste Folge, morgen im HORIZONT Swiss vor 9. Der Newsletter erscheint täglich von montags bis freitags und kann hier abonniert werden. Sie finden darin News, Interviews und Fachbeiträge zu Themen wie Werbung, Marketing, Kommunikation, Medien, Agenturen und Social Media.

Dominic Stöcklin, Serie, Community
© Bild: zvg
Mehr zum Thema
Social Media in der Praxis, Serie

Community – Ohne Dialog kein Social Media

Dialog ist das Kernelement jeder Community und damit auch der Sozialen Medien. Denn ohne Dialog, kein Austausch. Und ohne Austausch kein Social Media. Dementsprechend wichtig ist es, mit vorausschauendem und langfristig angelegtem Management am Puls der Community zu sein. Dieser Beitrag ist Teil der Serie Social Media in der Praxis. Lektion 3 von 4, Community - Ohne Dialog kein Social Media.

Über Dominic Stöcklin
Dominic Stöcklin ist Leiter Social Media Schweiz Tourismus (ST). Seit rund zehn Jahren arbeitet er an digitalen Kommunikations- und Marketingprojekten. Er unterrichtet seit mehreren Jahren an der Hochschule für Wirtschaft in Zürich sowie weiteren Bildungsinstitutionen zu diesem Thema und hat sich an der PH Zürich in Hochschuldidaktik weitergebildet. Er leitet an der HWZ den Online-Studiengang CAS Digital Marketing Pro. Für die HORIZONT Swiss Leserinnen und Leser gewährt HSG-Absolvent Stöcklin im Rahmen der Serie «Social Media in der Praxis» exklusiv Einblicke in die Arbeit von ST.
Über Schweiz Tourismus
Schweiz Tourismus ist die nationale Marketing- und Verkaufsorganisation für das Reise-, Ferien- und Kongressland Schweiz. Sie steht ganz im Dienste des Gastes und arbeitet intensiv mit touristischen Partnern und Anbietern in der Schweiz und ihren Geschäftsstellen in der ganzen Welt zusammen, um den Schweiz-Gästen ein unvergessliches Ferienerlebnis bieten zu können. Branchenpartner finden hier auf der B2B-Webplattform Informationen. Schweiz Tourismus (ST) ist eine öffentlich-rechtliche Körperschaft des Bundes und mit der Förderung der touristischen Nachfrage für das Ferien-, Reise- und Kongressland Schweiz im In- und Ausland beauftragt. ST hat ihren Hauptsitz in Zürich und ist weltweit mit rund 240 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in 22 Märkten präsent.
Schweiz Tourismus auf Social Media
Schweiz Tourismus gehört auf allen aktuell gängigen Social Media Plattformen zu den schweizweit führenden Organisationen. Rasch greift das Team um Leiter Social Media Dominic Stöcklin neue Trends auf und setzt auch gleich entsprechende Projekte um. Die entsprechenden Erfahrungen liefern sodann wichtige Erkenntnisse, die wiederum zur laufenden Verbesserung aller Auftritte herbeigezogen werden. Die Zahlen: Instagram 612'000 Abonnenten, Facebook 2.6 Mio «gefällt mir», LinkedIn 47'362 Follower, Twitter rund 150’000 Follower (deutsch, englisch), Pinterest 25'000 Follower und TikTok 47'900 Follower.










Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats