Selma Finance

Migros beteiligt sich an Roboadviser

   Artikel anhören
Das Team von Selma Finance will mit seinem Smart-Advisor den Prozess des Geldanlegens vereinfachen
© Migros Digital Solutions
Das Team von Selma Finance will mit seinem Smart-Advisor den Prozess des Geldanlegens vereinfachen
Der Risikokapitalgeber Sparrow Ventures, eine Tochter der Migros-Gruppe, investiert in den digitalen Vermögensverwalter Selma Finance. Die Beteiligung an der Schweizerisch-finnischen Firma ist die erste im Bereich Fintech für das Portfolio von Sparrow Ventures.

Selma Finance mit Büros in Zürich und Helsinki arbeitet mit der Saxo Bank (Schweiz) AG und dem VZ Vermögenszentrum zusammen. Dessen Online Investment Assistent bietet seinen Nutzern Geldanlage-Möglichkeiten. Über eine Benutzeroberfläche und für eine monatliche Gebühr betreut der digitale Vermögensberater das Säule 3A-Konto und die Finanzanlagen seiner Nutzer. Der digitale Vermögensberater beschäftigt laut einer Mitteilung zwölf Mitarbeitende, ist als unabhängiger Vermögensverwalter in der Schweiz reguliert und verzeichnet mehr als 4.000 zahlende Kunden in der Schweiz.



Sparrow Ventures hat sich zusammen mit bestehenden Investoren einer Finanzierungsrunde in Höhe von 3,5 Millionen CHF unter Führung der TX Group angeschlossen. Das frische Kapital werde, so heisst es, für den Ausbau der digitalen Beratung, weiteres Wachstum und die Lancierung weiterer innovativer Produkte im Schweizer Markt genutzt. Im Zuge der Beteiligung durch Sparrow Ventures schliessen Selma Finance und die Migros Bank eine Partnerschaft ab, um gemeinsam innovative digitale Wealth-Management-Dienstleistungen und Vertriebskanäle zu entwickeln und zu testen.

Die Mediengruppe TX Group (Tamedia, 20 Minuten, Goldbach) hatte im Dezember vergangenen Jahres bekanntgegeben, als Lead-Investor bei Selma Finance eingestiegen zu sein.

Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats