Seed

Mit Fokus und Purpose Gold in Cannes gewonnen

Screenshots aus dem Film "Denken ist der Anfang von Allem"
© Seed
Screenshots aus dem Film "Denken ist der Anfang von Allem"
Der Imagefilm «Denken ist der Anfang von Allem» für die ZHAW wurde an den 10. Cannes Corporate Media & TV Awards mit Gold ausgezeichnet. Was zeichnet diesen Film aus? Wieso hat er gewonnen? Wir haben bei Seed-Geschäftsführer Felix Courvoisier nachgefragt.
In der Mitteilung von vergangener Woche hiess es:


Absolventinnen und Absolventen der ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften sollen sich zu mündigen Menschen entwickeln, die wertvolle Beiträge zur Lösung zentraler gesellschaftlicher Herausforderungen leisten. Auf dieser Grundlage hat Seed den Imagefilm «Denken ist der Anfang von Allem» kreiert. Vergangene Woche wurde der Film an den Cannes Corporate Media & TV Awards in der Kategorie Imagefilme mit einem goldenen Delphin ausgezeichnet.

Felix Courvoisier, wieso hat genau dieser Film Gold gewonnen? Ein Studium an der ZHAW soll dazu beitragen, dass sich Absolventinnen und Absolventen zu mündigen Menschen entwickeln, die wertvolle gesellschaftliche Beiträge leisten. Ich denke, dass der Fokus auf den eigentlichen Zweck der ZHAW viel dazu beigetragen hat, dass wir einen Film mit einer klaren Botschaft realisieren konnten. Und: Wir erzählen unsere Botschaft über vier Parallelgeschichten - wir nutzen also klassisches Storytelling. Menschen lieben Geschichten - und das hat sicherlich auch die Jury gespürt.


Von den Lerninhalten ist kaum die Rede. Wieso? Wir orientieren uns gerne am Golden Circle von Simon Sinek. Er zeigt mit drei Kreisen auf, dass wir wunderbar darin sind zu erklären, was wir machen und wie wir etwas machen. Aber wissen wir auch, wieso oder noch besser, wozu wir etwas machen? Wir geben im Film eine Antwort auf die Frage, wofür die ZHAW letztlich existiert und was sie ihren Studierenden mitgeben will. Damit betonen wir die Sinnfrage, die für viele Menschen immer wichtiger wird.

Wie kam es zur Idee? Wir haben uns intensiv mit der Hochschulstrategie auseinandergesetzt. Wir haben versucht, darin die Essenz zu finden. Mitgeholfen hat ein offenes Gespräch mit dem Rektor. Auf diesem Nährboden haben wir das Konzept entwickelt. Schön war, dass alle Beteiligten den klaren Fokus unterstützt und uns für die Umsetzung ganz viel Vertrauen entgegengebracht haben.

Was war bei der Umsetzung die Herausforderung? Wir haben uns von Anfang an für eine skizzenhafte Erzählform entschieden, die stark von einem sehr schnellen Schnitt lebt. Dies wiederum erfordert die entsprechenden Aufnahmen. Wir mussten also in kurzer Zeit relativ viel Material drehen. Eine andere Herausforderung war die Arbeit mit Laien: In den vier Erzählsträngen treten Kinder auf, die teilweise keinerlei Kameraerfahrung hatten, und natürlich sind auch sämtliche ZHAW-Studierenden und -Dozierenden keine Profis.
Über den Award

Mit 950 Einreichungen aus rund 50 Ländern ist Cannes Corporate Media & TV Awards eines der wichtigsten internationalen Festivals für Corporate Filmproduktionen. Weitere Informationen: https://www.cannescorporate.com

Über Seed

Seed ist Kommunikationsspezialist mit Schwerpunkt audiovisuelle Medien. Das Zürcher Unternehmen kreiert und produziert Filme für die externe und interne Kommunikation. Zu den Kunden von Seed gehören u.a. die ETH Zürich, Geberit, Läderach, Mibelle, Die Post, Ricola, Rivella, SBB, Swiss Re, UBS und Vontobel. https://www.seedcom.ch/

Themenseiten zu diesem Artikel:
stats