Screen-up 2018

Der furiose Auftritt der Goldbach-Bosse

Michi Frank: An alle Zielgruppen gedacht Alex Duphorn?
© ems
Michi Frank: An alle Zielgruppen gedacht Alex Duphorn?
Was kommt raus, wenn sich zwei TV-Manager zusammensetzen, um einen Auftritt bei einer Branchenveranstaltung zu planen? Eine Power-point-Präsentation? 20 Minuten Vortrag? Nein. Zumindest nicht, wenn die zwei die beiden Goldbach-Chefs Michi Frank und Alex Duphorn sind: Dann gibt es viel Spass, Geschrei und Säbelrasseln.

"Die beiden muss man einfach machen lassen", sagt Jürg Bachmann, Leiter Kommunikation und Marketing bei Goldbach, am Abend beim Steh-Dinner nach den Streenings. Was passiert, wenn man sie machen lässt, konnten die Besucher der Screen-up 2018 miterleben, als das Screening der von Goldbach vermarkteten TV-Sender anstand.



Alex Duphorn, CEO Goldbach Media (Switzerland) musste auf die Bühne, Backstage wartete aber noch sein Kollege Michi Frank, CEO der Goldbach Group, um ihn ordentlich zu stressen. An alles gedacht? Zielgruppe, Sendervielfalt, Sport, Regional-TV, Schweizer Eigenproduktionen, Kids? Kurz an alles, was auch die anderen Sender gleich als USP präsentieren werden. "Nicht nur über TV reden, Fernsehen leben", mahnt Frank. Wie er das macht, und wie Duphorn daraif reagiert, hat die Zuschauer dann echt überrascht, denn es wurde ziemlich laut im grossen Saal der Samsung Hall in Dübendorf.
Am lautesten war der Auftritt für die Besucher in den ersten Reihen des Saals: Frank und Duphorn hatten einige ihrer Mitarbeiter strategisch so platziert, so dass sie bei Duphorns Auftritt mit gezücktem Säbel mit grösstmöglicher Wirkung aufspringen und mitgrölen konnten. 
Ja, er lebt Fernsehen: Alex Duphorn
© ems
Ja, er lebt Fernsehen: Alex Duphorn


stats