Scout24 Schweiz AG

Digitalvermarkter Scout24 Mediaimpact heisst jetzt Scout24 Advertising

   Artikel anhören
Der digitale Werbevermarkter der Scout24 Schweiz AG heisst ab heute Scout24 Advertising auf. Der bisherige Name bisher Scout24 Mediaimpact ist Geschichte.
© Scout24 Advertising
Der digitale Werbevermarkter der Scout24 Schweiz AG heisst ab heute Scout24 Advertising auf. Der bisherige Name bisher Scout24 Mediaimpact ist Geschichte.
Scout24 Mediaimpact, der digitale Werbevermarkter der Scout24 Schweiz AG, firmiert um. Ab sofort tritt das Unternehmen als Scout24 Advertising am Markt auf. Mit der Umbenennung will der Vermarkter seine Eigenständigkeit unterstreichen, die Verbundenheit mit den Marktplätzen der Scout24 AG und die Nähe zu den Kunden.
Der digitale Werbevermarkter der Scout24 AG heisst ab heute Scout24 Advertising und nicht mehr Scout24 Mediaimpact. Mit der Umfirmierung will das Unternehmen die Position als Vermarktungsexperte für die Marktplätze und Plattformen von Scout24 – dazu zählen Autoscout24, Motoscout24, Immoscout24, Financescout24 und anibis.ch. stärken. "Die Bezeichnung Scout24 Advertising erlaubt es uns einerseits, am Markt eigenständig als kompetenter Partner für digitale Werbevermarktung aufzutreten. Andererseits unterstreichen wir mit dem neuen Namen auch unsere Nähe zu den landesweit führenden Marktplätzen der Scout24 Schweiz AG", erklärt Philipp Benker, Managing Director von Scout24 Advertising.

Mit dem neuen Namen dürfte das Unternehmen auch neue Impulse setzen wollen. Die Vermarkterin bietet seinen über 800 Werbekunden, Partnern und Online-Netzwerken nach eigenen Angaben massgeschneiderte Angebote für Werbung, Geschäftsintegrationen und Smart Data. "Durch die grosse Reichweite des Scout24-Ökosystems ist es uns möglich, Nutzerinnen und Nutzer in präzise Zielgruppen einzuteilen, wodurch wir unseren Werbekunden auf ihre Bedürfnisse zugeschnittene Lösungen anbieten können." Ein Fahrzeughändler könne beispielsweise dort präsent sein, wo seine Zielgruppe am stärksten zum Kauf eines Autos neigt. Ausserdem seien dadurch die Interaktionen der Zielgruppe dank Einsichten über die Konversion – wie etwa Leads, Klicks oder Transaktionen – direkt messbar. So könne die Werbekampagne bei Bedarf laufend optimiert werden.
Philipp Benker, Managing Director von Scout24 Advertising
© Scout24 Advertising
Philipp Benker, Managing Director von Scout24 Advertising
Zudem will das Unternehmen das Handling erleichtern. "Wir konzentrieren uns derzeit darauf, dass die Kunden von AutoScout24 und ImmoScout24 ihre Werbekampagnen mit einem Klick selber aufschalten und anpassen können. Auf diese Weise werden die Kunden von komplexen Werbebuchungsprozessen entlastet und sie können sich auf ihre Kerntätigkeit fokussieren", sagt Benker.

Umgekehrt profitieren aber auch die Nutzerinnen und Nutzer der Scout24-Plattformen. Sie würden nur noch Werbung und Angebote erhalten, die ihren Interessen entsprechen und für sie im Moment relevant sind. "Mit dem Namen Scout24 Advertising heben wir diese Kundennähe auf beiden Seiten nun auch namentlich hervor."
Kommentare

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

    stats