Schweizer Reporterpreis 2020

Diese zehn Reporterinnen und Reporter schaffen es auf die Shortlist

   Artikel anhören
Das Reporter-Forum vergibt jährlich den Reporterpreis mit Stipendium und führt das ReporterForum durch, welches dieses Jahr aufgrund der Umstände als Corona-Sessions 2020 digital ausgetragen wird.
© Bilder: reporter-forum.ch / Layout: Horizont
Das Reporter-Forum vergibt jährlich den Reporterpreis mit Stipendium und führt das ReporterForum durch, welches dieses Jahr aufgrund der Umstände als Corona-Sessions 2020 digital ausgetragen wird.
Das Reporter-Forum Schweiz verleiht in diesem Jahr zum dritten Mal den Schweizer Reporterpreis. Insgesamt sind über 50 Texte eingereicht worden. Eine Vorjury, bestehend aus zehn Mitgliedern des Reporter-Forums Schweiz, hat die Texte in anonymisierter Form gelesen und diskutiert.

Folgende zehn schaffen es auf die Shortlist für den Schweizer Reporterpreis 2020:

Diese Jury kürt den Gewinnertext 

Die Jury, bestehend aus Anuschka Roshani (Redaktorin und Reporterin bei «Das Magazin», Autorin), Sacha Batthyany (Reporter bei «NZZaS Magazin», Dozent an der Schweizer Journalistenschule MAZ, Autor), Bettina Oberli (Theater-, und Filmregisseurin, Drehbuchautorin), Alice Kohli (Freie Journalistin, Rechercheurin und Datenjournalistin) und Stefanie Müller-Frank (Freie Reporterin, Mitglied Reporter-Forum Schweiz), wird aus den zehn nominierten Texten einen Gewinnertext küren und über die Stipendienvergaben entscheiden.

Die Bekanntgabe erfolgt am 10. Juni 2020

Der Schweizer Reporterpreis wird am Mittwoch, 10. Juni 2019, verliehen. Wegen der Corona-Pandemie fällt die übliche Preisverleihung im Helsinki leider aus und die Gewinnenden werden digital bekanntgegeben. Der Schweizer Reporterpreis ist mit 5’000 Franken dotiert. Zugleich werden dann auch die beiden Stipendiatinnen oder Stipendiaten bekannt gegeben, welche eine grössere Recherche umsetzen können. Die beiden Stipendien sind ebenfalls mit je 5’000 Franken dotiert.


Über den Verein Reporter-Forum SChweiz
Das Reporter-Forum Schweiz ist eine Initiative von Reporterinnen und Reportern, die daran mitwirken wollen, den Qualitätsjournalismus von morgen zu entwickeln. Wir sind mehr als ein Dutzend Journalistinnen und Journalisten und arbeiten frei oder fest für verschiedene Redaktionen und Medienhäuser in der Schweiz: Das Magazin, NZZ, NZZ am Sonntag, Republik, Schweizer Radio und Fernsehen, Tamedia, Bajour, Persönlich, St. Galler Tagblatt,  SonntagsBlick. Als Ziel geben die Initianten die langfristige Schaffung eines Forums für erzählenden journalismus an. Und zwar einem aus erster Hand, also unabhängig von Verlagen und Redaktionen. Die Initianten vereint die Erkenntnis, dass man über die eigenen Artikel hinaus Verantwortung für die Zukunft der Branche und ihrer Formate trägt.  




Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats