Schweizer Kaffeemarke

Jung von Matt/Havel gewinnt Café Royal

 Lukas Liske, Daniel Schweinzer und Jonas Bailly (v.l.) kümmern sich um den Neukunden
© JvM
Lukas Liske, Daniel Schweinzer und Jonas Bailly (v.l.) kümmern sich um den Neukunden
Jung von Matt/Havel hat sich den Etat von Café Royal gesichert. Als neue internationale Leadagentur verantwortet die Berliner Agentur ab Oktober die Markenentwicklung und –Kommunikation der Schweizer Kaffeemarke. 
Ziel der daraus entstehenden Kommunikation ist es, auf dem europäischen Markt sichtbarer zu werden und noch mehr Kaffeekapseln zu verkaufen, als bisher. Der internationale Rollout der neuen Kampagnen erfolgt zunächst in den Kernmärkten  Frankreich, Schweiz, Deutschland, Benelux, Österreich und Spanien.


Dass der Auftrag an JvM/Havel geht, liegt an „einer klaren Strategie sowie treffender Kreation“, mit der das Team Team von Lukas Liske, Daniel Schweinzer und Jonas Bailly das Marketingteam der Delica-Tochter überzeigen konnte. „“Wir sind froh mit Jung von Matt/Havel einen Partner gefunden zu haben, der mit hohem kreativen Anspruch als agile Einheit, eingebettet in ein starkes Mutterhaus, agiert. Das erlaubt uns eine fließende Einbindung in bereits bestehende Partnerschaften, insbesondere unserem Digital Competence Center Berlin „NETA"“, sagt Marcel Berg, Global Lead Communication Strategy Café Royal.

Café Royal hat zuletzt sowohl mit Serviceplan Suisse als auch mit Inhalt und Form zusammengearbeitet. Serviceplan Suisse hat im Frühjahr 2017 ein Inserat anlässlich des Weltwassertags für die Marke der Migros-Tochter Delica entwickelt. Auch Spots mit Markenbotschafter Robbie Williams und Aktionen etwa zu Festival stammen von Serviceplan Suisse. Von Inhalt und Form wiederum stammt beispielsweise der Spot, mit dem kommuniziert wurde, dass Café Royal seit Herbst 2017 auch bei Migros Take Away und Migros Restaurant erhältlich ist.ems
stats