Schweizer Digital-Allianz

Silvano Oeschger ist Geschäftsführer von Onelog

   Artikel anhören
Silvano Oeschger
© 20 Minuten Agency
Silvano Oeschger
Die formelle Gründung von Onelog, dem Joint Venture von Ringier und TX Group, ist für Ende des Monats geplant. Mit Silvano Oeschger hat das Unternehmen, das eine gemeinsame Log-in-Technologie für Medienunternehmen in der Schweiz einführen soll, schon einen Geschäftsführer.

Der 31-jährige Oeschger ist derzeit als Senior Product Manager Technology bei der TX Group beschäftigt. Zuvor hatte er vierzehn Jahre in verschiedenen Funktionen für Ringier gearbeitet, zuletzt als Senior Projekt Manager Data Services. Der diplomierte Wirtschaftsinformatiker HF verfügt einer Mitteilung zufolge über profunde Kenntnisse in den Bereichen Publishing und Content Management und ist ein Experte für digitale Transformation.


In seiner neuen Funktion bei Onelog wird Oeschger von Marcus Dauck, Head Publishing Technology & Services der Ringier AG, unterstützt. Dauck soll das Gemeinschaftsunternehmen als Senior Adviser begleiten. Abdi Scheybani, der die Schweizer Digital-Allianz bislang als externer Gesamtprojektleiter geführt hat, wird seine Rolle mit Gründung von Onelog an Oeschger und Dauck übergeben.

Der Verwaltungsrat von Onelog ist mit der Ernennung von Marco di Bernardo (CTO Pendlermedien, 20 Minuten), Christoph Zimmer (CPO Tamedia Digital Product) und seitens Ringier mit Kilian Kämpfen (Chief Technology & Data Officer) und Patrick Rademacher (Head of Strategy & Intelligence der Global Media Unit) komplett. Bereits im März dieses Jahres waren Ringier-CEO Marc Walder als Verwaltungsratspräsident und Samuel Hügli, Mitglied der Geschäftsleitung der TX Group, als Vizepräsident des Verwaltungsrats von Onelog berufen worden.

Kommentare

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

    stats