Schweizer Bauern

Eine SMS von der Kuh

© zVg.
Was machen die Schweizer Bauern eigentlich den ganzen Tag? Das fragt der gleichnamige Verband auf seiner Website www.landwirtschaft.de Die Werbeagentur Karling hat den Gesamtauftritt des Bauernverbands gestaltet und dafür nun 15 neue Motive ins Rennen geschickt.

In der Kommunikation "Schweizer Bauern", die unter der Basiskommunikation des Schweizer Bauernverbands läuft, rücken die Bauern ins Rampenlicht. Sie erklären auf Plakaten und in Videos in eigenen Worten, welche Leistungen sie für die Schweizer Bevölkerung erbringen. Die Kampagne mit den Schwarzweiss-Portraits der Bäuerinnen und Bauern führt Karling nun mit 15 neuen Sujets in die dritte Runde. Dazu gehört Bauer Hans Nef, der das Wohl siener Kühe per Funk-Chip überwacht. Oder Stefanie Schafer, die mit Frühkartoffeln den Speiseplan bereichert. „Sie sind die authentischsten Botschafter, wenn es um die Anliegen der Schweizer Landwirtschaft geht und zeigen, wie viel Leidenschaft dahinter steckt“, erklärt der Verband.



Die Werbeagentur hat für die Schweizer Bauern den Gesamtauftritt geschaffen. Zuerst wurden Logo und Claim modernisiert. Und in der Folge das Corporate Design neu definiert und die Kommunikations-Massnahmen angepasst. Die aktuelle Kampagne läuft bis Mitte August als Bewegtbild auf eBoards, ePanels und passengertv in den Öffentlichen Verkehrsmitteln. Sowie auf Plakaten in der ganzen Schweiz.
© zVg.


Themenseiten zu diesem Artikel:
stats