Schweiz Tourismus

Scherzhafte Reisewarnungen für den Road Trip

   Artikel anhören
Eine Reise durch die Schweiz weckt auch in harten Typen Emotionen
© Screenshot Youtube
Eine Reise durch die Schweiz weckt auch in harten Typen Emotionen
Die Grand Tour of Switzerland verbindet die touristischen Regionen der Schweiz. Doch viele einheimische Gäste kennen die Route noch nicht. Das soll eine Kampagne von Sir Mary ändern.

Die Zürcher Agentur hat im Auftrag der Marketingorganisation des Schweizer Tourismus eine nationale Sonderkampagne kreiert. In deren Zentrum stehen sieben nicht ernst zu nehmende Reisewarnungen für die Grand Tour of Switzerland. Gefahrenquellen sind demnach beispielswiese wunderschöne Täler, die selbst hartgesottenen Motorradfahrern Tränen in die Augen treiben, und unverständliche Dialekte von Bergbewohnern.



Die in Kooperation mit Schweiz Tourismus und dem Verein Grand Tour of Switzerland entstandene Werbeoffensive ist schweizweit auf digitalen Kanälen zu finden, ein Wettbewerb kommt unterstützend hinzu. Ausgespielt wird die Kampagne segmentspezifisch unter Berücksichtigung der Zielgruppen Auto- und Motorradfahrer.
Zu den weiteren sechs Videos:
- Tanken vergessen
- Parkbusse
- Schwitzen
- Fotografieren
- Papa vergessen
- Walliser


stats