Schläfle Trittibach

Die Schweizer Flagge als Spendenabzeichen für Pro Patria

   Artikel anhören
© zVg.
Mit dem Verkauf des 1.-August-Abzeichens sammelt die Stiftung Pro Patria seit 1932 Spenden für das kulturelle Erbe der Schweiz. Dieses Jahr hat die Kommunikationsagentur Schläfle Trittibach das Abzeichen zusammen mit dem Namensschilder-Hersteller Unisto entwickelt.

© zVg.
In diesem Jahr steht die Schweizer Flagge im Mittelpunkt. Das Abzeichen zeigt die originalgetreuen, quadratischen Proportionen der Schweizer Flagge und die Definition der roten Farbe nach den gängigen Farbskalen. Durch fünf integrierte Sujets zum Thema "Mein Schweizer Rot" kann jeder Träger sich sein Abzeichen individuell bestücken. Wer selbst kreativ werden möchte, kann auch sein ganz persönliches „Schweizer Rot“ erstellen und ins Abzeichen einfügen.
© zVg.
Schläfle Trittibach zeichnete bereits für die Umsetzung des neuen Markenauftritts von Pro Patria verantwortlich.
© zVg.
Kampagnenverantwortliche

Verantwortlich bei Pro Patria: Matthias Vergeat (Geschäftsführer); Esther Hagendorn (Marketing). Verantwortlich bei Unisto: Reto Seeber (Head of Sales Brand Profiling); Deborah Weber (Industrial Designerin). Verantwortlich bei Schläfle Trittibach: Marcel Schläfle, Christoph Trittibach (Creative Direction).


stats