SBB

Vincent Durcrot wird neuer Bahnchef

   Artikel anhören
Vincent Ducrot leitet die TPF seit acht Jahren sehr erfolgreich und ist seit 2017 Vizepräsident des Verbands öffentlicher Verkehr VöV. Er wird seine Aufgabe als SBB CEO am 1. April 2020 antreten.
© SBB
Vincent Ducrot leitet die TPF seit acht Jahren sehr erfolgreich und ist seit 2017 Vizepräsident des Verbands öffentlicher Verkehr VöV. Er wird seine Aufgabe als SBB CEO am 1. April 2020 antreten.
Der SBB Verwaltungsrat hat den 57-jährigen Freiburger Vincent Ducrot zum CEO der SBB ernannt. Der heutige Generaldirektor der Freiburger Verkehrsbetriebe TPF folgt Anfang April 2020 auf Andreas Meyer, der sein Amt per Ende März abgibt. Ducrot kennt den öffentlichen Verkehr der Schweiz bestens. Er hat bereits von 1993 bis 2011 bei der SBB gearbeitet, davon während zehn Jahren als Leiter Fernverkehr. Die SBB hat zahlreiche Baustellen. Und wo liegen die Herausforderungen in der Kommunikation?

Ein profunder Kenner der integrierten Bahn

«Vincent Ducrot kennt die integrierte Bahn à fond und ist in der ÖV-Branche, in der Politik und mit den Sozialpartnern sehr gut vernetzt», sagte Verwaltungsratspräsidentin Monika Ribar vor den Medien. Für die SBB gehe es in einer Zeit mit starkem Verkehrswachstum und sehr vielen Bauarbeiten darum, «das Kerngeschäft zu stabilisieren und zu verbessern, aber auch Weiterentwicklungen sorgfältig anzugehen. Vincent Ducrot ist die ideale Persönlichkeit für die kommenden Herausforderungen».

Dialog als Kernthema genannt

Der designierte SBB CEO betonte, ihm sei der Dialog mit Mitarbeitenden, Kunden, Bestellern und Sozialpartnern sehr wichtig. Im Bahnbetrieb sei zentral, mit Qualität zu überzeugen: «Sicherheit, Pünktlichkeit, Sauberkeit stehen für mich an erster Stelle», sagte Ducrot. «Dazu gehört auch eine gute Kundeninformation für die Reisenden, insbesondere im Störungsfall». Er freue sich, zur SBB zurückzukehren.

Transparenz und Zuhören gefordert

Der Fokus auf Dialog dürfte bei der Schweizer Gewerkschaft des Verkehrsperosnals (SEV) Erwartungen wecken. SEV-Präsident Giorgio Tuti: "Der neue Chef muss transparent und ehrlich kommunizieren. Nur so kann er das Vertrauen des Personals in die Konzernleitung zurückgewinnen." "Der SBB-CEO muss zuhören", sagt Hans-Ruedi Schürch, Zentralpräsident der Lokpersonal-Gewerkschaft SEV-LPV.


Vincent Ducrot leitet die TPF seit acht Jahren sehr erfolgreich und ist seit 2017 Vizepräsident des Verbands öffentlicher Verkehr VöV. Er wird seine Aufgabe als SBB CEO am 1. April 2020 antreten. Der heutige CEO Andreas Meyer wird auf Ende März zurücktreten; der Verwaltungsrat bedankte sich für seine grossen Leistungen zugunsten der SBB.


Wir wünschen Vincent Ducrot und allen SBB-MitarbeiterInnen viel Erfolg. Die SBB steht angesichts des enormen Bevölkerungswachstums und anderen Entwicklungen vor grossen Herausforderungen. Ist die SBB unpünktlich, sind wir es alle. 
stats