SBB

Kathrin Amacker kehrt Bahnkonzern den Rücken

   Artikel anhören
Die 57-jährige Kathrin Amacker war von 2007 bis 2010 Baselbieter CVP-Nationalrätin
© SBB CFF FFS
Die 57-jährige Kathrin Amacker war von 2007 bis 2010 Baselbieter CVP-Nationalrätin
Nach sieben Jahren als Mitglied der Unternehmensleitung und Leiterin Kommunikation, Politik und Nachhaltigkeit gibt Amacker ihren Posten Ende kommenden Monats auf.
Amacker war unter anderem in unterschiedlichen Funktionen für den Pharmakonzern Novartis tätig gewesen. Im Herbst 2010 ging sie zur Swisscom. Dort war sie Mitglied der Konzern- und der Geschäftsleitung und verantwortete Unternehmenskommunikation, Public Affairs, Markenführung, Corporate Responsibility und Sponsoring. 2013 wechselte die promovierte Pharmazeutin zur SBB, wo sie das Unternehmen unter anderem als Vorreiter in Sachen Nachhaltigkeit positioniert hat.


Angesichts des Wechsels an der SBB-Spitze – CEO Andreas Meyer nimmt seinen Hut – und der nächsten Strategiephase der SBB sieht Amacker offenbar den richtigen Zeitpunkt gekommen, noch mal den Job zu wechseln. Sie wolle sich künftig auf Verwaltungsrats- und Verbandsmandate konzentrieren, heißt es in einer Medienmitteilung. Vom 1. April an wird Bernhard Meier, Amackers Stellvertreter, den Bereich Kommunikation, Politik und Nachhaltigkeit interimistisch führen.
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats