SBB

Bahn gibt sich familienfreundlich

   Artikel anhören
Der Eingangsbereich der "SBB Recruiting World" wurde kinderfreundlich dekoriert
© Farner/SBB
Der Eingangsbereich der "SBB Recruiting World" wurde kinderfreundlich dekoriert
Die SBB wirbt jetzt für ihr Wiedereinstiegsprogramm für Mütter und Väter nach der Elternpause. Die Kampagne knüpft an den bereits von der Agentur Farner entwickelten Arbeitgeberauftritt "Mach was Grosses. Beweg die Schweiz mit uns" an.
Das Wiedereinstiegsprogramm bietet laut einer Mitteilung von Farner vielfältige Unterstützungs-, Aus-und Weiterbildungsangebote für einen Job-Wiedereinstieg mit Perspektive. Es ist eines von mehreren Angeboten und Instrumenten der SBB zur Vereinbarkeit von Job und Familie.


Das im Zuge der HR-Leadagentur-Ausschreibung mandatierte und nun ausgerollte Kommunikationskonzept nutzt Farner zufolge ein breites Spektrum von innen- und aussenwirksamen Massnahmen und verknüpft diese synergetisch. Die Kampagne zeigt Mütter und Väter bei der SBB aus der Sicht von deren Kindern. Dazu wurde ein Mal-Workshop mit künstlerischer Leitung im Aargauer Kunsthaus initiiert. Dessen Ergebisse werden nun mit zielgruppen- und Journey-spezifischen Botschaften kombiniert in einem mehrstufigen Kampagnen-Framework veröffentlicht und transferieren auf die relevanten Inhalte der eigens geschaffenen Landingpage sbb.ch/backtobusiness. Eine Kooperation mit der Online-Plattform "Any Working Mom" soll das Instrumentarium des ersten Kampagnen-Flights mit Podcasts, Blog-Content und weiteren qualitativen Community-Touchpoints abrunden.
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats