SBB

Automatisches Ticketing im ÖV kommt gut an - Einführung per 2020 geplant

   Artikel anhören
© zvg
EasyRide – das Ein- und Auschecken für Reisen im öffentlichen Verkehr ohne ein konkretes Billett von A nach B zu kaufen kommt bei den 15.000 Testkunden gut an. Die definitive Einführung von EasyRide ist für 2020 vorgesehen.
Die SBB bietet den Kunden auf ihrer SBB Preview-App seit Oktober eine Möglichkeit an, im öffentlichen Verkehr zu reisen, ohne vorgängig am Automat, am Schalter oder online ein Billett zu kaufen. Nach den ersten vier Monaten eines Markttests zieht die SBB eine positive Bilanz: Aktuell nehmen rund 15.000 Personen am Markttest teil, davon sind rund 6.000 aktive EasyRide-Nutzer, welche zusammen im Schnitt 18.000 Fahrten pro Monat buchen.
SBB investiert auch in Zukunft in alle Vertriebskanäle
Die SBB setzt bei den Vertriebskanälen auch in Zukunft sowohl auf die persönliche Beratung als auch auf die digitalen Kanäle. Sie investiert laufend in die Modernisierung ihrer Reisecenter. Mit dem automatischen Ticketing bietet die SBB den Kunden eine zusätzliche Möglichkeit zu den bestehenden Vertriebskanälen wie dem Schalter, dem Billettautomaten oder dem Billettkauf über die digitalen Kanäle. Neben der digitalen Erfassung wird in Zukunft immer auch anonymes Reisen ohne Erfassung möglich sein.
Mit der SBB Preview App können Kunden mit der Funktion "EasyRide" beim Reiseantritt einchecken und an jedem beliebigen Ort wieder auschecken. "EasyRide-Funktion" erkennt die gefahrene Strecke und bucht automatisch das passende Billett, und dies immer zum fairsten Preis. Übersteigt beispielsweise der Wert der gefahrenen Strecke an einem Tag den Preis einer Tageskarte, wird dem Kunden nachträglich der günstigere Preis der Tageskarte verrechnet.
Technologiepartner Fairtiq
Fairtiq, der Technologiepartner der SBB bei "Easyride", expandierte bereits nach Österreich und zog neuerlich gemäss dem TV-Magazin "10vor10" auch einen Grossauftrag in UK an Land. In Grossbritannien ist die Nutzung des ÖV wegen der vielen verschiedenen Anbieter kompliziert und unübersichtlich. Fairtiq soll deshalb die Nutzung des ÖV attraktiver machen.
Im vergangenen Oktober hat die SBB gemeinsam mit dem Technologiepartner Fairtiq den nationalen Markttest "EasyRide" zum automatischen Ticketing gestartet. Während dem bis Ende 2019 laufenden Markttest will die SBB über die SBB Preview App in erster Linie Erfahrungen in Bezug auf die Kundenakzeptanz und die Nachfrage sammeln. Auf SBB Preview testet die SBB neue Funktionen mit dem Ziel, diese zu professionalisieren und zur Marktreife zu bringen, bevor diese neue Funktion – beispielsweise EasyRide – für das breite Zielpublikum der SBB Mobile App zur Verfügung gestellt wird.


"EasyRide" richtet sich an Kunden, die nicht über ein GA verfügen und bequem und einfach im öffentlichen Verkehr reisen möchten. Um "EasyRide" nutzen zu können, müssen die Kunden über ein SwissPass-Login verfügen und ein Zahlungsmittel in SBB Preview hinterlegen, damit die absolvierten Reisen verrechnet werden können. Die Funktion ist über SBB Preview App für IOS und Android in vier Sprachen verfügbar.


stats