Sanitas

Branders hilft beim Blick in die Zukunft der Gesundheit

   Artikel anhören
Der 18 Franken teure "Sanitas Health Forecast" wird unter anderem OOH beworben
© zVg
Der 18 Franken teure "Sanitas Health Forecast" wird unter anderem OOH beworben
Der Krankenversicherer Sanitas hat den "Sanitas Health Forecast" herausgegeben. Um Konzeption und Realisation der Publikation hat sich die Sanitas-Leadagentur Branders gekümmert. Außerdem kamen die Mediaagentur Mediaschneider und die Digitalagentur Webrepublic zum Einsatz.
Der "Health Forecast" beleuchtet auf mehr als 400 Seiten die wichtigsten weltweiten Gesundheitstrends. Darin enthalten sind die Ergebnisse einer Sanitas-Studie zur Zukunft der Gesundheit sowie Geschichten, Reportagen, Interviews, Portraits und Zukunftsvisionen, in denen Schweizer und über 60 Experten zu Wort kommen.


Die Zürcher Beratung Branders hat nach eigenen Angaben bei der Umsetzung eng mit einem Redaktionsteam aus 30 Journalisten und dem Wörterseh-Verlag zusammengearbeitet. Zur Vermarktung des Werks werden seine charakteristischen Illustrationen mit Aussagen zur Gesundheitszukunft kombiniert, die zum Nachdenken und Nachfragen anregen sollen. Die Kampagne fokussiert auf (D)OOH-Stellen im Umfeld von Buchhandlungen und Kiosken. Darüber hinaus sollen Digital und Social Ads potenziell interessierte Viewer gezielt in relevanten Kontexten ansprechen.
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats