RundschauMedien

Englische Ausgabe namens "Prestige Aviation International" wird Ende März 2019 lanciert

Die "Prestige"-Line Extensions werden nun um eine englischsprachige Ausgabe (obere Reihe ganz recht) erweitert.
© zvg
Die "Prestige"-Line Extensions werden nun um eine englischsprachige Ausgabe (obere Reihe ganz recht) erweitert.
Nach zwölf Jahren in der Schweiz und drei Jahren in Deutschland und Österreich realisiert das Schweizer High-Class-Magazin "Prestige" nun den nächsten strategischen Schritt. – mit der englischen Ausgabe "Prestige Aviation International". Damit richtet sich der Titel nun an eine weitere, noch internationalere Leserschaft.
Schon bisher konnte das Printmagazin "Prestige" aus dem Basler Verlag RundschauMedien auf Vertriebs-Kooperationen mit Fluggesellschaften zählen, so bei der Swiss, der Lufthansa und bei den Austrian Airlines. So findet das Magazin auf diversen Kurz- und Langstreckenflügen "seine anspruchsvolle Leserschaft", heiusst es in einer Mitteilung. Womit die Marketingstrategie für eine kaufkräftige Leserschaft, die gerne geschäftlich wie auch privat erster Klasse fliegt, ausgebaut werden.


Nun wagt sich der Verlag weiter vor: An ein englischsprachiges und gleichzeitg flugaffines Publikum. Dazu lancciert er den Titel "Prestige Aviation International", für den er neue Partnerschaften dazugewinnen konnte. So liegt das Magazin ab Ende März 2019 auch auf den Langstreckenflügen in der First-Class der Singapore Airlines aus. Zudem soll es in über 400 First- und Business-Class-Lounges an den wichtigsten Flughäfen der Welt zu finden sein.
Das Cover des neuen Titels "Prestige Aviation International"
© zvg
Das Cover des neuen Titels "Prestige Aviation International"
Die Ausgaben von "Prestige Aviation International" werden nicht nur als gedrucktes Magazin, sondern auch digital abrufbar sein. Damit wäre dann das Online-E-Magazin in über 40 Ländern in 240.000 Hotelzimmern im 4-Sterne Superior und 5-Sterne-Bereich sowie in vielen Airlines verfügbar. Sofern es dort auch entsprechend bekannt gemacht wird.

Verleger Francesco Ciringione blickt der ersten Ausgabe (Erscheinungstermin 28. März 2019) mit viel Spannung entgegen: "Wir freuen uns darauf, nun auch endlich unsere internationale Leserschaft zu inspirieren."
stats