Ruf Lanz:

Bei Hiltl ist kein Tier im Visier

© zvg
Pünktlich zur Jagdsaison überrascht Ruf Lanz für Hiltl mit einer zielsicheren Vegi-Kampagne.
Hiltl in Zürich ist laut Guinness World Records das älteste vegetarische Restaurant der Welt. Es wurde 1898 von Ambrosius Hiltl gegründet und wird heute von Rolf Hiltl in vierter Generation geführt.
© zvg
Die aktuelle Kampagne während der Jagdsaison bringt die Haltung auf den Punkt, die alle Hiltl-Angebote verbindet: Der Genuss geht nie auf Kosten der Tiere. Dies wird demonstriert anhand von typischen Jagdszenen, bei denen das Visier nicht auf das Tier gerichtet ist - sondern auf appetitliche Salate, Früchte, Obst oder Speisepilze in ihrem Umfeld.
© zvg
So gelingt es, in einem Bild beides zu vereinen: das, was bei Hiltl frisch auf den Tisch kommt. Und das, was bei Hiltl verschont bleibt.
© zvg
Die Kampagne kommt während der Jagdsaison auf Anzeigen, Plakaten, Postkarten, am POS sowie in den sozialen Medien zum Einsatz.
Wer für die Kampagne zuständig ist:
Verantwortlich bei Hiltl:


Rolf Hiltl (Gesamtverantwortung), Patrick Becker (Leiter Marketing & Kommunikation), Milo Stegmann (stv. Leiter Marketing)

Verantwortlich bei Ruf Lanz:


Markus Ruf, Danielle Lanz (Creative Direction), Mario Moosbrugger, Isabelle Hauser (Art Direction), Markus Ruf (Text), Marc Gooch (Beratung). 
Seit 2006 sorgt Ruf Lanz als Leadagentur dafür, dass die Marke Hiltl in aller Munde bleibt. Die pointierten Kampagnen wurden immer wieder ausgezeichnet; vom ADC Switzerland bis zum Clio-Award in New York.

 

stats