Rücktritt

Sunrise-CEO Olaf Swantee verlässt Sunrise. André Krause ist sein Nachfolger

   Artikel anhören
CEO Olaf Swantee baut das Streaming-Angebot von Sunrise aus
© Sunrise
CEO Olaf Swantee baut das Streaming-Angebot von Sunrise aus
Der Rücktritt von Sunrise-CEO Olaf Swantee kommt überraschend und er wird rundum bedauert. Stefan Häberli schreibt in seinem NZZ-Kommentar: "Der Rücktritt des Sunrise-Chefs in ein Verlust für die Schweizer Telekombranche." Mit Swantee tritt die ganze Sunrise-Führung ab. Das Ereignis erfolgt nach dem gescheiterten Übernahmeversuch von UPC Schweiz. Sein Nachfolger ist André Krause.

Swantee mit sehr gutem Leistungsausweis

Sunrise war während der letzten vier Jahre unter der Führung von Olaf Swantee als CEO und André Krause als CFO, gut unterwegs. Das Unternehmen schreibt in seiner Pressemitteilung vom 3. Januar: "Nach den Transformationen in den Bereichen Netzwerk, Markenführung, Dienstleistungen, Firmenkultur und Markterschliessung übertraf Sunrise seine Konkurrenten, gewann Marktanteile bei allen Schlüsselprodukten, wurde als "Great Place to Work®" ausgezeichnet, und erzielte einen Total Shareholder Return von 55%. Sunrise übertraf vergleichbare Unternehmen und lieferte bei seinen wichtigsten Kennzahlen jedes Quartal solide Ergebnisse."

Auch Kurer und Schöpfer verlassen Sunrise

Sunrrise gibt weiter bekannt, dass sich auch Peter Kurer und Peter Schöpfer entschieden haben, an der Generalversammlung 2020 nicht mehr als Präsident bzw. Vizepräsident des Unternehmens zu kandidieren. Der Verwaltungsrat bedauert diesen Entscheid, wie das Unternehmen schreibt. Peter Kurer ist seit April 2016 Präsident des Verwaltungsrates und hat die vollständige Transformation von Sunrise erfolgreich überwacht. Die Dividende des Unternehmens ist seit dem Börsengang um fast 50% (46,7%) gestiegen und Sunrise gewann unter seiner Führung das zRating für die Qualität der Unternehmensführung in den Jahren 2018 und 2019. Peter Kurer wird bis zur Generalversammlung 2020 weiterhin als Präsident des Verwaltungsrates tätig sein und André Krause unterstützen. Peter Schöpfer ist seit 2015 Vizepräsident des Verwaltungsrates und Präsident des Nominations- und Vergütungsausschusses und ist einer der dienstältesten nicht-exekutiven Verwaltungsräte von Sunrise. Peter Schöpfer war unter anderem massgeblich an der erfolgreichen Umsetzung des Börsengangs des Unternehmens beteiligt.

André Krause ist neuer CEO und übernimmt mit sofortiger Wirkung

André Krause kam 2011 zu Sunrise und war, wie Sunrise schreibt, massgeblich an der Transformation des Unternehmens beteiligt. Als CFO hat er den erfolgreichen Börsengang im Jahr 2015 und den späteren Verkauf der Mobilfunkmasten vorangetrieben. André Krause verfügt über umfassende Erfahrungen in der Telekommunikationsbranche, die er während seiner Zeit bei Sunrise und bei Telefónica O2 Germany, wo er von 2006 bis 2011 als CFO tätig war, gesammelt hat. Davor war er in beratender Funktion bei McKinsey und Arthur Andersen tätig. Er ist deutscher Staatsbürger und hat einen Bachelor of Arts in Wirtschaftswissenschaften von der FH Bielefeld. André Krause übernimmt die Nachfolge von Olaf als CEO von Sunrise mit sofortiger Wirkung und Olaf wird André bis zur Generalversammlung 2020 im April unterstützen, um einen reibungslosen Führungswechsel zu gewährleisten.
In wie fern sich der Führungswechsel und der gescheiterte Übernahmeversuch von UPC-Schweiz auf die Positionierung sowie auf künftige Werbe- und Marketingaktivitäten auswirken wird, gilt es fürs Erste abzuwarten. Wir von HORIZONT-Swiss bleiben dran. 
 


 


stats