Ringier

Thomas Deléchat wechselt zur Blick-Gruppe

   Artikel anhören
Thomas Deléchat
© Lea Kloos
Thomas Deléchat
Der stellvertretende Leiter Digital Factory bei "Le Temps", Thomas Deléchat, ist jetzt Mitglied des Führungsteams des Westschweizer Pendants von Blick.ch und soll ein "Creative Lab" auf die Beine stellen.
Deléchat startete seine berufliche Karriere 2015 in der Marketingabteilung von Ringier Axel Springer. Noch im selben Jahr wurde er zum Digital Brand Manager der Zeitschrift "L'illustré" berufen. 2017 schlossen sich die Digital-Teams von "L'illustré" und "Le Temps" zusammen, um die "Digital Factory" aufzubauen. So war Deléchat, der 2018 die internationale FIPP-Auszeichnung "Rising Star in Media" bekam, in den vergangenen drei Jahren für die Publikumsstrategie sowie die Teams Social Media, Branded Content und Innovation bei der Tageszeitung "Le Temps" verantwortlich.


Jetzt fängt der 28-Jährige bei der französischsprachigen Version von Blick.ch an, die Mitte kommenden Jahres an den Start gehen soll. Er wird als Produktmanager für den Aufbau und die Leitung eines vollständig in den Newsroom integrierten "Creative Lab" zuständig sein. In dieser Einheit werden Digital-Expertinnen sowie Social-Media- und Video-Spezialisten vereint, die interaktive Inhalte für die neue News-Plattform produzieren. "Mit dem ,Creative Lab' wollen wir vor allem herausfinden, welches Potenzial Plattformen wie Spotify, Tiktok und Youtube bieten, die eher auf ein jüngeres Publikum ausgerichtet sind", erläutert Deléchat in einer Mitteilung.
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats