Ringier AG und Axel Springer

Neu bei einer Immobilienplattformen für Schwellenländer beteiligt

   Artikel anhören
© zvg
Ringier und Axel Springer sind bei der Immobilienplattform Lamudi als strategische Investoren eingestiegen. Zur Höhe der Finanzierung wurde Stillschweigen vereinbart. Beide Unternehmen erhalten gemeinsam einen Sitz im Beirat von Lamudi
Kian Moini, Mitbegründer und CEO von Lamudi, erklärt: "Der Grossteil der Mittel kann und wird in weiteres Wachstum investiert, da sich unsere Unternehmen in einer komfortablen finanziellen Situation befindet und wir einen klaren Businessplan zum Break-even verfolgen."


Lamudi wurde Ende 2013 gemeinsam mit Rocket Internet gegründet und ist eine global führende Immobilienplattform, die sich ausschliesslich auf Schwellenländer konzentriert. Die schnell wachsende Gruppe verfügt über Angebote in Asien (Philippinen, Indonesien, Bangladesch und Sri Lanka) sowie in Lateinamerika (Mexiko, Kolumbien, Peru). Zu den Investoren von Lamudi zählen u.a. die Asia Pacific Internet Group (APACIG), ein Gemeinschaftsunternehmen von Rocket Internet und Ooredoo sowie Holtzbrinck Ventures und Tengelmann Ventures.
stats