Restclean

Vizner Borel gewinnt Pitch

   Artikel anhören
Restclean verpflichtet Vizner Borel als Agenturpartner
© Restclean / Screenshot
Restclean verpflichtet Vizner Borel als Agenturpartner
Pitcherfolg für Vizner Borel. Die Agentur für Kommunikation mit Sitz in Zürich gewinnt Restclean als neuen Kunden. Das junge Unternehmen entkalt und reinigt nach eigener Darstellung umweltschonend Toiletten. Im Laufe des Jahres soll eine erste Kampagne on Air gehen.
Insgesamt verfügt Restclean bisher über 50.000 Kunden in der gesamten Schweiz. Jetzt will das Unternehmen weiter wachsen, das seit 2011 am Markt agiert auf seiner Website sogar einen WC-Blog betreibt.


Und da kommt Vizner Borel ins Spiel. Die Kommunikationsagentur hatte sich in einem Pitch das Mandat der jungen Firmen gesichert und sich in der Endrunde gegen drei Mitbewerber durchgesetzt.

Warum, erklärt Roger Mäder so: "Vizner Borel hat den Zuspruch erhalten, weil sie uns mit einer durchdachten Strategie und einem aufmerksamkeitsstarken und witzigen Konzept überzeugten, welches für die Enttabuisierung rund um das 'stille Örtchen' sorgt", erklärt Geschäftsführer von Restclean. Eine Kampagne wird im Verlauf dieses Jahres sichtbar sein. Sie wird im TV, Print, auf Plakaten und in saämtlichen digitalen Kanälen zu sehen sein. Sie soll sowohl B2B- als auch B2C-Kunden erreichen.


Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats