Reputation

Neue Spendenherzen am Flughafen Zürich

   Artikel anhören
© zvg
Rund eine Viertelmillion Schweizer Franken in Kleingeld sammelt der Flughafen Zürich jährlich für einen guten Zweck. Die Spendenkugeln werden im November durch ein neues Modell in Herzform ausgetauscht. 
Die Flughafen Zürich AG erneuert nach 13 Jahren die Spendenkugeln zur Sammlung von Kleingeldspenden. Die Spendenkugeln werden durch ein neues Modell in Herzform ersetzt. Die Herzen wurden mit der Agentur Atelier S aus Rümlang erarbeitet und produziert. Seit Mitte November sind die neuen Spendenherze an insgesamt elf Standorten am Flughafen Zürich zu finden: im Check-in 1 und 2 sowie in allen Abflugbereichen der Docks A, B, D und E. Passagiere und Besucherinnen und Besucher können Währungen jeder Art in die Herzen geben und damit für die jeweils angegebene Hilfsorganisation spenden. Mit den Spenden unterstützt die Flughafen Zürich AG verschiedene gemeinnützige Institutionen. Im letzten Jahr wurden insgesamt CHF 256'978 an diese Organisationen gespendet.

Währungen aus aller Welt

Ein Team von neun freiwilligen Helferinnen und Helfer leert die Spendenbehälter und sortiert die Noten und Münzen aus. In den letzten 13 Jahren kamen Noten aus insgesamt 239 Ländern zusammen. Darunter sind auch Währungen von Ländern, die es heute nicht mehr gibt, unter anderem Jugoslawische Dinar, Biafra-Pfund oder Mark aus der DDR. Auch Münzen aus Gold oder Silber wurden bereits eingeworfen. Immer wieder finden die freiwilligen Helferinnen und Helfer in den Spendenkugeln auch Jetons aus Casinos und andere kuriose Spenden, wie beispielsweise Eheringe.





Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats