Radiowerbung

Emma – The Sleep Company: Radiowerbung wirkt im E-Commerce

   Artikel anhören
© Goldbach
Swiss Radioworld und windsor.ai konnten für Emma – The Sleep Company mittels Attribution Modeling erstmals erfolgreich die Wirkung von Radiospots auf Visits und die Performance im E-Commerce nachweisen.
Im Rahmen einer siebentägigen Pilotkampagne für das E-Commerce- Unternehmen Emma – The Sleep Company konnte Radiovermittlerin Swiss Radioworld zusammen mit Attribution Provider windsor.ai die Wirkung von Radiowerbung effektiv nachweisen. Mittels Attribution Modeling wurden Website- Visits einzelnen Radiospots konkret zugeschrieben.


Der Radiospot wurde mit einem integrierten Call-to-Action konzipiert, um die HörerInnen zu animieren, mehr über die aktuelle Aktion zu erfahren und die Website zu besuchen. Durch ein automatisiertes statistisches Verfahren wurde der resultierende Traffic in einem Zeitfenster von 60 Minuten den einzelnen Werbespots attribuiert. Mittels angewendetem Attribution Modeling konnte für die Radiospots ein kompetitiver CPV (Cost per Visit) nachgewiesen werden. Dabei zeigte sich ein deutlich erhöhter Traffic und im Durchschnitt hat (fast) jeder Spot einen Kauf auf der Emma-Website ausgelöst.

Das Attribution Modeling ermöglicht somit, die Performance von klassischen Medienkanälen zu messen und sowohl die konkreten Werbebotschaften, als auch das Timing laufend zu optimieren. Ralf Brachat, Managing Director von Swiss Radioworld, erklärt: «Die Attribution der Website-Visits ermöglicht einen effizienten Mitteleinsatz sowie eine optimierte Planung. Damit wird die Performance von Radiokampagnen direkt messbar, was unsere Kunden sicher freuen wird».


Entsprechend betont Felix Focken, Country Manager Emma Schweiz: «Als E- Commerce Unternehmen ist für uns die Messbarkeit der Medienwirkung zentral. Für einen optimalen Mediamix möchten wir gerne klassische Komponenten wie Radiowerbung in unsere Marketingaktivitäten integrieren. Dabei fördern präzise Swiss Radioworld AG Unternehmenskommunikation Cross-Channel-Attributionsmodelle einen effizienten Mitteleinsatz über die im Onlinehandel üblichen Formate hinaus».

Das Ende 2015 gegründete Unternehmen Emma Sleep GmbH vertreibt seine für ihre Qualität mehrfach ausgezeichneten Produkte weltweit in 22 Ländern und ist in der Schweiz seit 2016 online.

Das PDF zu: Emma – The Sleep Company Attributionskampagne

Über die Swiss Radioworld AG
Ob Audioplattformen wie Spotify oder TuneIn, klassische oder programmatische Radiowerbung und digitale Audiokanäle von Schweizer Privatradiostationen – Swiss Radioworld vermittelt Radiowerbung und bietet Beratung, Planung und die Abwicklung klassischer Kampagnen in der Schweiz. Als erstes europäisches Unternehmen bieten wir bereits seit 2018 vollautomatisierte und event-basierte Radiowerbung in der Schweiz an. Die Swiss Radioworld AG ist eine Tochtergesellschaft der Goldbach Group AG mit Sitz in Küsnacht. Die Goldbach Group AG ist hauptsächlich in der Schweiz, Österreich und Deutschland tätig und ist ein Unternehmen der TX Group.
www.goldbach.com 
Über Emma – The Sleep Company (Emma Sleep GmbH):
Emma The Sleep Company ist ein inhabergeführtes Unternehmen und einer der am schnellsten wachsenden Anbieter für Matratzen- und Schlafsysteme mit Sitz in Frankfurt am Main. Das international agierende Sleep Tech wurde 2013 als Bettzeit GmbH von Manuel Müller und Dr. Dennis Schmoltzi gegründet und hat 2019 150 Millionen Euro umgesetzt (+86 Prozent zum Jahr 2018). Zum Portfolio zählen die Direct-to-Consumer Marke Emma, die sich bereits in vielen Ländern Europas als führender Bed-in-a-Box-Anbieter etabliert hat, sowie die starke Traditionsmarke Dunlopillo. Mit ihrer fundierten Expertise im Bereich Forschung und Entwicklung übersetzt das Emma-Team materielle und technologische Fortschritte permanent in ihr hochwertiges Produktsortiment. Erfolgstreiber des sehr agilen Firmenalltags sind ein ausgeprägter digitaler Mindset, der Mut zu pragmatischen Lösungen und gelebte Diversität. Damit realisiert das etwa 400-köpfige Team fortlaufend innovative Konzepte in den Bereichen Prozessoptimierung sowie Vermarktung und Vertrieb. Im April 2020 hat die Haniel-Gruppe 50,1 Prozent an Emma erworben. Der Vollzug der Transaktion wird für Anfang Juli 2020 erwartet. 
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats