Qualitätsjournalismus

Ostschweizer Medienpreis wird eingestellt

   Artikel anhören
Die letzten, mit dem Ostschweizer Medienpreis 2019 ausgezeichneten Redaktorinnen und Redaktoren (von links): Roman Hertler, Marcel Elsener, Michael Genova, Regula Weik, Odilia Hiller und Andri Rostetter vom St. Galler Tagblatt.
© ostschweizer medienpreis
Die letzten, mit dem Ostschweizer Medienpreis 2019 ausgezeichneten Redaktorinnen und Redaktoren (von links): Roman Hertler, Marcel Elsener, Michael Genova, Regula Weik, Odilia Hiller und Andri Rostetter vom St. Galler Tagblatt.
Der Stiftungsrat des Ostschweizer Medienpreises hat an seiner Sitzung vom 24. März 2020 entschieden, den Preis nicht mehr weiter auszurichten und die Stiftung zu liquidieren. Es ist trotz vielfältiger Bemühungen nicht gelungen, dem Preis eine solide finanzielle Basis zu geben.
Der Ostschweizer Medienpreis wurde im Jahr 2000 ins Leben gerufen mit dem Ziel, herausragende journalistische Leistungen aus und über die Ostschweiz auszuzeichnen. Die

Jetzt kostenlos registrieren
und sofort alle Swiss Artikel gratis lesen!

Die Registrierung beinhaltet die HORIZONT
Swiss Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats