Quade & Zurfluh AG

Setzte die Aktion "co2tieferlegen" des BfE am Autosalon in Szene

Nicht zu übersehen: Digitale Stelen mit Hinweisen auf "co2tieferlegen".
© zvg
Nicht zu übersehen: Digitale Stelen mit Hinweisen auf "co2tieferlegen".
Quade & Zurfluh war auch dieses Jahr verantwortlich für den Salonauftritt und die dazugehörige Werbekampagne der Aktion co2tieferlegen vom Bundesamt für Energie. Bereits zum 4. Mal.
Die gesamte Autoindustrie ist aufgerufen, stetig energieeffizientere Fahrzeuge auf den Markt zu bringen. Um diese positiven Entwicklungen zu verstärken, hat "co2tieferlegen" den Salon Car Collector entwickelt.
Die App zum Sammeln von "co2tiefergelegten" Fahrzeugen.
© zvg
Die App zum Sammeln von "co2tiefergelegten" Fahrzeugen.
Anhand dieser Anwendung haben die Besucherinnen und Besucher des Genfer Auto-Salons die Möglichkeit, alle energieeffizienten Autos in den Hallen der Palexpo selber zu entdecken. Alle co2tiefergelegten Fahrzeuge oder Partnerstände können mit dem Handy fotografiert und in einen Sammelpass eingetragen werden. Sobald der Sammelpass mit 6 Bildern ergänzt wurde, kann man mit etwas Glück einen Ford Focus Trend 1.5 EcoBlue gewinnen.


Als Presenting Partner ist co2tieferlegen in die Gesamtkommunikation des Auto-Salons eingebunden und somit auch prominent auf allen Werbemassnahmen des Salons abgebildet. Quade & Zurfluh lieferte hierfür die Keyvisuals. Diese waren auf den digitalen Stelen im Haupteingang, auf der offiziellen Salonwebseite als auch im Salon-Magazin zu finden. ZUdem begleitete die Agentur das aktuelle Geschehen in Genf mit News-Artikeln auf der Webseite http://www.co2tieferlegen.ch/ sowie Beiträgen auf Facebook.
Auch Bundesrat Ignazio Cassis besuchte den Stand von "co2tieferlegen"
© zvg
Auch Bundesrat Ignazio Cassis besuchte den Stand von "co2tieferlegen"
Nebst der Gesamtverantwortung für die Aktion co2tieferlegen leitet die Zürcher Agentur, wie auch im Vorjahr, den Auftritt der Erdöl-Vereinigung mit den Themenschwerpunkten "Tankstelle der Zukunft" und "Diversifizierung der Treibstoffe".
stats