Publicis

Viele Talente führen ins Swiss-Cockpit, Geographie, Physik und Mathe gehören nicht zwingend dazu

   Artikel anhören
 Durchblick haben reicht. Viel mehr brauchts nicht zur Pilotin.
© zvg
Durchblick haben reicht. Viel mehr brauchts nicht zur Pilotin.
Eine von Publicis konzipierte Piloten-Rekrutierungskampagne richtet sich an junge Menschen und räumt mit Vorurteilen zur Ausbildung und zum Beruf auf.

Piloten im Cockpit, traumhafte Sonnenaufgänge über den Wolken und schöne Air-to-Air-Aufnahmen: So in etwa präsentieren sich die gängigen Rekrutierungskampagnen für Pilotinnen und Piloten. Swiss und Publicis verzichten in ihrer neuesten Kampagne "Calling All Talents" auf diese Bilder und ziehen es vor, junge Menschen direkter und nahbarer anzusprechen

Die Kampagne ist gleich aus zwei Blickwinkeln betrachtet ein Novum. Einerseits setzt sie nicht dort an, wo alle anderen ansetzen – bei dem, was ein Pilot alles können muss – sondern bei den Talenten, welche junge Menschen bereits mitbringen. Andererseits räumt sie gezielt mit Falschannahmen über die benötigten Voraussetzungen für eine Pilotenausbildung auf und korrigiert falsche Vorstellungen über den Beruf selbst. So müssen Bewerber eben nicht über eine ihnen in die Wiege gelegte Begabung für Mathematik oder Aviatik verfügen. Und auch eine Brille ist heute kein unüberwindbares Hindernis mehr auf dem Weg ins Cockpit.
In vier Online-Filmen empfehlen junge Menschen einander, aufgrund eines vorhandenen Talentes doch Pilot oder Pilotin zu werden. Auch zahlreiche weitere Massnahmen machen klar, dass Talente, die auf den ersten Blick nichts mit dem Pilotenberuf zu tun haben, den Einstieg in diese spannende Karriere ermöglichen können.
© zvg
Wer für die Kampagne zuständig ist:

Verantwortlich bei Swiss:



Bernhard Christen (Head of Marketing), Kai Hannwacker (Head of Marketing Communication Campaigns), Cornelia Späth, Tanja Klotz (Manager Campaigns), Florian Feuz, Sarina Strahm (Flight Operations Division Development)

Verantwortlich bei Publicis:


David Lübke, Jan Kempter (Creative Direction), Markus Hammer (ECD Digital), Priska Meyer (Senior Art Director), Anatole Comte (Junior Art Director), Janine Sauter (Grafikerin), Dominik Locher (Grafiker), Linda Egloff (Junior Copywriter), Sandro Looser (Senior Brand Director), Flavio Alraun (Brand Director), Sarida Bossoni (Art Buyer/TV Producer), Thomas Wildberger (CEO)

Verantwortlich bei Werbemittelproduktion: Prodigious

Verantwortlich bei Film:

Shining Pictures (Filmproduktion), Stefan Bircher (Executive Producer), Susann Henggeler (Line Producer), Max Millies (Regie), Olan Collardy (Kamera)

Verantwortlich bei Foto/Bewegtbild:

LINA BAUMANN GmbH (Produktion), Lina Baumann (Producer), Bob Jeusette (Regie/Fotograf), Olan Collardy (Kamera)

Die Kampagne, die neben Online-Massnahmen auch DOOH, Plakate und BTL-Aktivitäten umfasst, startete am 20. Mai und wird während der nächsten zwei Jahre in mehreren Wellen zu sehen sein.

stats