Pro Helvetia

Magazin “V/A – Various Artists” ist jetzt online

   Artikel anhören
"V/A - Various Artists" will zu einer Plattform für Kulturschaffende und deren Erfahrungen werden
© prohelvetia.ch
"V/A - Various Artists" will zu einer Plattform für Kulturschaffende und deren Erfahrungen werden
Die Stiftung Pro Helvetia, die Schweizer Kunst und Kultur unterstützt, hat ihr Online-Magazin "V/A – Various Artists" live geschaltet. Für die Redaktion ist die Agentur Staaacks (Luzern und Zürich) zuständig, das Webdesign stammt von der Zürcher Agentur Hammer.

Bei "V/A – Various Artists" handelt es sich um den Nachfolger des Printmagazins "Passagen", das Pro Helvetia bis 2015 herausgegeben hatte. Das neue Online-Format ist nach Angaben der Kulturstiftung redaktionell unabhängig und richtet sich an international tätige Kunst- und Kulturschaffende. Es widmet sich demnach mit ausgewählten Beiträgen deren Erfahrungen, Perspektiven und Praktiken. Autorinnen und Kunstschaffende, die in verschiedenen Szenen, Ländern und Umgebungen tätig sind, bekämen damit ein Forum.


Für die ersten Beiträge konnten laut Pro Helvetia beispielsweise die libanesische Plattform Raseef22, die Westschweizer Zeitschrift "La Couleur des Jours" und das dänisch-amerikanische Printmagazin "Viscose" gewonnen werden. "V/A – Various Artists" publiziert alle Beiträge in Englisch und verweist auf die Übersetzungen in den Partnerpublikationen. Vorgesehen sind rund 75 Artikel pro Jahr. Die Redaktion soll ein Netzwerk von internationalen Publishing-Partnern aufbauen und mit unabhängigen Magazinen und Plattformen weltweit zusammenarbeiten, die Artikel übernehmen und in weiteren Sprachen oder Formaten publizieren.

Kommentare

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

    stats