Präventionskampagne

"HEB DER SORG – und anderne au"

   Artikel anhören
© Marty/Trezzini
Sieben Jugendliche erzählen in einem Filmprojekt der politischen Gemeinde Küsnacht von ihren Erfahrungen mit ausweglosen Situationen und wie entscheidend es sein kann, gehört zu werden.

Die politische Gemeinde Küsnacht und die Freizeitanlage Sunnemetzg setzen sich mit ihrer neuen Kampagne "HEB DER SORG" für die Suiziprävention bei Jugendlichen ein. Die Sunnemetzg bildet mit der Tätigkeit als Freizeitanlage und Jugendtreff eine wichtige Schnittstelle für Kinder und Jugendliche. Das Angebot reicht von Aktivitäten über Events bis zur Hilfestellungen bei Themen wie Gewalt, Sexualität, Sucht und Gesundheit.


Um das Thema Suizidprävention bei Jugendlichen anzusprechen und visuell umzusetzen, hat sich die Gemeinde Küsnacht an die Zürcher Agentur MARTY/TREZZINI gewandt. Mit Hilfe der Geschichten von sieben Jugendlichen – vermittelt durch die Freizeitanlage Sunnemetzg – ziehen die Interviewsequenzen auf ehrliche und emotionale Weise einen erzählerischen Strang durch den Film. Die Jugendlichen geben einen Einblick in ihren Alltag, nehmen uns mit an ihre Lieblingsorte und erzählen uns mit einem kritischen Blick auf die Gesellschaft, was anders laufen muss.  Die kurzen filmischen Einblicke werden unterstützt durch Illustrationen und Zeichnungen, inspiriert von der Gefühlswelt der Protagonisten.Der Film „HEB DER SORG“ wird auf den Online-Kanälen der Gemeinde Küsnacht, wie beispielsweise über den Instagram-Kanal vom Jugendtreff Küsnacht (@jugendtreffkuesnacht) veröffentlicht.
TCS Schutzwesten 2021
© TCS/TCS ©Killian J. Kessler
Mehr zum Thema
Präventionskampagne

Schulanfang - Achtung Kinder !

Zwischen 1992 und 2020 ereigneten sich 18'156 Unfälle auf dem Weg zur Schule. Trotz eines kontinuierlichen Rückgangs wurden im Jahr 2020 immer noch 451 Unfälle registriert. Zu Beginn des Schuljahres sensibilisiert der TCS alle Verkehrsteilnehmer und führt Präventionskampagnen durch. Ausserdem werden 100'000 Leuchtgürtel und 80'000 Leuchtwesten an alle Schulkinder zwischen 4 und 7 Jahren verteilt.

    stats