PHD

Media-Etat von Aldi Suisse gewonnen

Aldi Suisse vertraut PHD neu den Media-Etat an.
Aldi Suisse vertraut PHD neu den Media-Etat an.
Ab 2018 übernimmt die Kommunikationsagentur PHD – Teil der Omnicom Mediagroup Schweiz AG – die Betreuung des Media-Etats des Schweizer Detailhändlers Aldi Suisse.
Die Vergabe des Etats erfolgte nach einem mehrstufigen Pitch, bei dem sich die Agentur gegen prominente Wettbewerber durchsetzen konnte. PHD wird für die Mediastrategie, -planung und den -einkauf von Aldi Suisse in den Gattungen TV, Radio und Out of Home zuständig sein.

Aldi Suisse will gemäss Mitteilung gemeinsam mit PHD seine "erfolgreiche Kommunikation der letzten Jahre" ausbauen und die Bekanntheit und die emotionale Bindung der Konsumenten an die Marke und das Unternehmen stärken. "PHD Schweiz hat uns mit einem intelligenten Beratungsansatz sowie mit einem erfahrenen und passenden Team-Set-up überzeugt", so David Biernath, Advertising Director bei der Aldi Suisse AG, zu der Etatvergabe.
Über PHD
PHD versteht sich weltweit als Innovator im Bereich Kommunikationsplanung und -einkauf. Sie zählt über 4.000 Mitarbeiter in 80 Ländern. 2016 wurde PHD zum zweiten Mal in Folge vom Fachmagazin Campaign zum „Media Network of the Year“ gekürt.

In der Schweiz betreut PHD vom Standort Zürich aus das nationale Mediageschäft namhafter Kunden wie Canon, Ebookers, Pokerstars, Qatar Airways, Porsche, SAP, Nintendo oder SC Johnson. Das Leistungsspektrum von PHD umfasst die Bereiche Strategie, Kommunikation, Mediaplanung und -einkauf, Optimierung und Forschung. PHD ist Teil der Omnicom Media Group
"Wir haben den Anspruch, für Aldi Suisse einen messbaren Beitrag zum weiteren Wachstum in der Schweiz leisten zu können", fügt Manfred Kluge, Interim-CEO der Omnicom Media Group Schweiz AG, hinzu.

stats