Peter Brabeck-Letmathe

"Durchbrüche verhungern in der Schublade"

   Artikel anhören
Der ehemalige Nestlé-Chef Peter Brabeck spricht im SonntagsBlick-Interview Klartext: Die Politik sei so sehr mit dem Alltag beschäftigt, dass sie zu wenig Zeit finde, über langfristige Entwicklungen nachzudenken. Der wissenschaftliche Fortschritt fände dadurch keine Anwendung, weil der politische Rahmen fehle. Brabeck: "Durchbrüche verhungern in der Schublade."

"Nutze die Zukunft, um die Gegenwart aufzubauen" heisst das Motto der Geneva Science and Diplomancy Anticipator (GESDA), einer 2019 vom Bundesrat gegründeten Stiftung, die weltweite wissensc

Jetzt kostenlos registrieren
und sofort alle Swiss Artikel gratis lesen!

Die Registrierung beinhaltet die HORIZONT
Swiss Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats