Orell Füssli AG

Martina Barth wird Leiterin Verlage der Orell Füssli Gruppe

   Artikel anhören
Sommerzeit ist Lesezeit mit vielen Absatzchancen für das Team von Martina Barth
© Foto von Dan Dumitriu auf Unsplash
Sommerzeit ist Lesezeit mit vielen Absatzchancen für das Team von Martina Barth
Orell Füssli AG hat Martina Barth zur neuen Leiterin der Orell Füssli Verlage ernannt. Frau Barth wird ihre Tätigkeit am 1.11.2020 aufnehmen. Martina Barth (1966) ist eine profunde Kennerin der Schweizer Verlagsbranche und verfügt über langjährige Erfahrung und umfassende fachtechnische Expertise im Verlagswesen und im Bereich Digitale Medien, schreibt das Unternehmen in einer Mitteilung.
Frau Barth war seit 2019 Geschäftsführerin der Swiss Regiomedia AG und führte in dieser Funktion den Zeitungsverbund mit 25 Wochenzeitungen. Zuvor verantworte sie als Verlagsleiterin bei der Basler Zeitung Medien den Nutzermarkt Print/Digital sowie Vertrieb & Logistik. Von 2000 an arbeitete Frau Barth bei der Tamedia AG in Zürich, wo sie während zwölf Jahren in verschiedenen Funktionen tätig war. In ihrer Funktion wird Frau Barth direkt an den CEO der Orell Füssli Gruppe berichten.


Martina Barth verfügt über einen Abschluss als Executive Master of Science in Strategy & Modern Marketing der CEIBS in Zürich und einen Abschluss als Bachelor of Science in Business Administration. Die Geschäftsleitung heisst Frau Barth bei Orell Füssli herzlich willkommen und wünscht ihr viel Erfolg in ihrer neuen Aufgabe.

CEO Daniel Link: «Wir freuen uns, dass wir mit Frau Barth eine versierte Verlagsmanagerin für Orell Füssli gewinnen konnten. Wir sind überzeugt, dass sie dank Ihrer Kenntnisse der Verlagsbranche und im Bereich digitaler Medien die begonnene Transformation erfolgreich weiterführen und entscheidende Impulse geben wird, um den Orell Füssli Verlag in eine erfolgreiche Zukunft zu führen».


Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats