Aussenwerbung

Cityscreen erweitert sein Netz um 68 Standorte

   Artikel anhören
Eine der Screens in Zug an der Baarerstrasse.
© Cityscreen
Eine der Screens in Zug an der Baarerstrasse.
Zuwachs bei Cityscreen, den Stelen von Livesystems im öffentlichen Raum: Tamoil SA hat grünes Licht für die Installation von 68 cityscreens bei Tankstellenshops in der ganzen Schweiz gegeben. Damit wird das Publikum von cityscreen auf täglich über 310'000 hochschnellen.
«Wir freuen uns sehr, dass unsere Cityscreens nun erstmals im grossen Stil bei hochfrequentierten Tankstellenshops und deren Laufkundschaft zum Einsatz kommen», so Christian Imhof, der neue CEO der Livesystems dooh AG. Mit den Installationen kann ab 1. Januar 2020 und nach Vorliegen der jeweiligen Baubewilligungen begonnen werden. Nach Abschluss wird das heute erst anderthalbjährige Livesystems-Produkt cityscreen dreisprachig und verteilt über die ganze Schweiz neu über 310'000 Kontakte pro Tag ausweisen.


Auf den Screens vor den Shops können die Tankstellenbetreiber ihre Produkte und Dienstleistungen präsentieren – eingebettet in einen attraktiven Mix von Infos und Drittwerbung. «Wir haben mit der Firma Livesystems und deren Zapfsäulen-Screens gasstationTV gute Erfahrungen gemacht», sagt Hans Boesch, Director Retail Network bei der Tamoil SA, «ich bin überzeugt, dass diese attraktiven und modernen Werbeträger die bestehende Kommunikation optimal ergänzen und zum dynamischen Image unserer Tankstellen und partnerbetriebenen Shops beitragen.»

Täglich 2,2 Millionen Publikum

Cityscreen ist der jüngste Spross der Livesystems-Familie (siehe Info-Box). Nach erfolgreichen Pilots bei Bahnhöfen haben sich die Digital-Stelen innerhalb von anderthalb Jahren rasch und breit etablieren können. Heute sind sie bei den Bahnhöfen Aarau, Freiburg, Schaffhausen und Bulle anzutreffen, in den Innenstädten von Schaffhausen und Zug sowie bei einer wachsenden Reihe von Tankstellen-Shops, in Parkings, vor Einkaufszentren und auf Golfplätzen.

Aktuell schafft cityscreen 265’000 Kontakte pro Tag. Zusammen mit seinen Schwesternprodukten, den Bildschirmen von passengertv im öV und von gasstationtv an den Zapfsäulen wird jeden Tag ein 2,2-Millionen-Publikum erreicht.
stats