Channel

"Digital Commerce Schweiz 2022" - Top Ten Online-Shops nach Umsatz 2021 im B2C-Sektor (Anm.: *=Schätzwert; (*)=Schätzung des Umsatz-Splits für digitec.ch und galaxus.ch)
Carpathia
Online-Shop-Ranking

Zalando verdrängt Digitec von der Spitze

"Digital Commerce Schweiz 2022" - Top Ten Online-Shops nach Umsatz 2021 im B2C-Sektor (Anm.: *=Schätzwert; (*)=Schätzung des Umsatz-Splits für digitec.ch und galaxus.ch)
Die Zürcher Managementberatung Carpathia hat wieder die Ranglisten der umsatzstärksten Online-Shops und digitalen Vertriebsplattformen in der Schweiz veröffentlicht. Im B2C-Sektor liegt Modehändler Zalando diesmal vor dem Elektronikhändler Digitec.
von Uwe Foerster Freitag, 15. Juli 2022
Alle Artikel
X

Zalando steht mit einem im Jahr 2021 erwirtschafteten Umsatz von 1,43 Milliarden CHF an der Spitze des B2C-Rankings von Carpathia. Die Zahl ist allerdings geschätzt. Carpathia weist darauf hin, dass man den Umsatz zunächst auf 1,182 Milliarden CHF geschätzt hatte. Laut dem Geschäftsbericht des Unternehmens seien jedoch in der Schweiz mindestens zehn Prozent des externen Gesamtumsatzes erzielt worden, weshalb Carpathia seine Schätzung nach oben korrigierte.


Auf Rang zwei tummelt sich Digitec mit 1,2 Milliarden CHF Umsatz in 2021, gefolgt vom E-Commerce-Riesen Amazon (840 Millionen CHF). Die Top 30 der B2C-Online-Händler erwirtschaften mit zusammen 9,16 Milliarden CHF 64 Prozent des im vergangenen Jahr in der Schweiz insgesamt erzielten Online-Handelsumsatzes von 14,4 Milliarden CHF. Die Top 5 vereinen allein ein Drittel der Umsätze auf sich. Am deutlichsten zugelegt haben der Auswertung zufolge in den letzten beiden Corona-Jahren Ikea (+185%), Galaxus (+180%), und H&M (+113,5%).

Das B2B-Ranking führen Pistor (491 Millionen CHF), Alltron (485) und Elektro-Material (438) an. Bei "Reisen, Tickets & horizontale Plattformen" liegen Ricardo.ch (880 Millionen CHF), SBB.ch (828 Millionen CHF) und Swiss.com (568 Millionen CHF) vorn.

    stats