Odlo und Mammut

Leider nichts Konkretes zur 10-jährigen Mitgliedschaft bei der Fair Wear Foundation

Bekleidungsindustrie mit Kehrseite: Mammut und Oldo dürfen sich nicht darauf beschränken, zehn Jahre Mitgliedschaft bei FWF zu feiern. Sie sollten auch konkret sagen, was sie in dieser Zeit geändert und erreicht oder worauf sie verzichtet haben.
© zvg
Bekleidungsindustrie mit Kehrseite: Mammut und Oldo dürfen sich nicht darauf beschränken, zehn Jahre Mitgliedschaft bei FWF zu feiern. Sie sollten auch konkret sagen, was sie in dieser Zeit geändert und erreicht oder worauf sie verzichtet haben.
Kurz vor der Abstimmung zur Fair Food-Initiative bringen sich auch die Outdoor-Anbieter Odlo und Mammut in die Diskussion um faire Arbeitsbedingungen ein – einfach bei der Sportbekleidung statt beim Essen. Doch der Zeitpunkt dürfte nicht zufällig gewählt sein. Allerdings ist die Kommunikation zum tatsächlich Erreichten dürftig.
Die Schweizer Sportbekleidungsmarken, Mammut und Odlo, feiern ihre 10-jährige Mitgliedschaft in der Fair Wear Foundation (FWF). Als erste Schweizer FWF-Mitglieder hatten die beiden Unternehmen Anfang 2008 den FWF-Kodex für Arbeitsbedingungen (Code of Labour Practices) übernommen. Damit verfolgen sie nach eigenen Angaben "zusammen dasselbe Ziel: die Verbesserung der Arbeitsbedingungen in der Bekleidungsbranche".


Mammut und Odlo sehen es gemäss Mitteilung als eine Priorität, faire Arbeitsbedingungen in ihrer Zulieferkette sicherzustellen. „Mammut sieht es als eine vorrangige strategische Zielsetzung, sicherzustellen, dass unsere Produkte auf umwelt- und sozialverträgliche Weise hergestellt werden“, erläutert dazu Peter Hollenstein, Corporate Responsibility Manager der Mammut Sports Group AG.

Julia Krämer, Sustainability Manager bei Odlo, ergänzt: „Die FWF-Mitgliedschaft hilft uns dabei, unsere Prozesse und die Arbeitsbedingungen zu verbessern. Das haben wir dem Austausch und der intensiven Zusammenarbeit mit FWF und anderen Mitgliedsmarken wie Mammut zu danken.“


Allerdings: Beispiele dafür, was konkret in den zehn Jahren erreicht wurde oder von welchen Produzenten sich Mammut und Odlo allenfalls getrennt haben, blieben die beiden Anbieter in der Mitteilung schuldig. Man beschränkte sich auf schöne Worte. knö
stats