NZZ

Nicole Anliker wird stellvertretende Chefredaktorin

   Artikel anhören
Nicole Anliker
© Evgeny Makarov
Nicole Anliker
Die Lateinamerika-Korrespondentin der "NZZ", Nicole Anliker, übernimmt Anfang April kommenden Jahres die Position der stellvertretenden Chefredaktorin und Leiterin des Newsrooms. Darüber hinaus werden die Ressorts Technologie und Wissenschaft zusammengelegt.
Anliker, 1983 in Bern geboren, hat Geschichte und Politikwissenschaften studiert. Erste journalistische Erfahrungen sammelte sie bei Radio Freiburg und den "Freiburger Nachrichten". 2011 kam sie als Volontärin zur "NZZ". Mit dem Newsroom ist Anliker seit ihrer Zeit als Blattmacherin im Ressort International vertraut, seit 2018 ist sie Lateinamerika-Korrespondentin.


In ihrer neuen Funktion wird Anliker ausser dem digitalen Newsroom der Nachrichten-Redaktion, der Bildredaktion inklusive Webproduktion und dem Fotografenteam vorstehen. Sie wird Nachfolgerin von Andreas Schürer, der Anfang 2021 als Geschäftsführer zum Komitee Weltoffenes Zürich wechselt und Inhaber einer eigenen Kommunikationsfirma wird.

Die Führung des neuen Ressorts Technologie und Wissenschaft geht am 1. November an Christiane Hanna Henkel, seit mehr als zwanzig Jahren für die "NZZ" im Einsatz und seit November vergangenen Jahres Ressortchefin Technologie. Christian Speicher, Ressortleiter Wissenschaft seit 2009, gibt diese Rolle ab und wird Fachredaktor.
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats