NZZ

Mit neuem Newsletter "NZZ Asien"

   Artikel anhören
© NZZ
Zusammen mit den Korrespondenten in Peking, Tokio, Singapur und Mumbai liefert das NZZ-Asien-Team in Zürich ab sofort jeden Dienstag Analysen, Hintergründe, Grafiken und Kommentare zu aktuellen Entwicklungen in den asiatischen Wachstumsmärkten. Der neue wöchentliche Newsletter "NZZ Asien" richtet sich an Entscheider in Wirtschaft und Politik und Asieninteressierte.

Mit dem Newsletter "NZZ Asien" trägt die NZZ der rasch wachsenden wirtschaftlichen und politischen Bedeutung der Region Rechnung. In den 20 wirtschaftlich bedeutendsten Ländern Asiens leben 4 Milliarden Menschen. Sie erwirtschaften einen Drittel der weltweiten Wirtschaftsleistung. Für die Schweizer Wirtschaft gewinnen die Wachstumsmärkte in Fernost rasch an Bedeutung. So sind die Ausfuhren der Schweiz nach Asien innert einem Jahrzehnt um 15 Prozent gestiegen und belaufen sich auf jährlich 40 Milliarden Franken. "Wir sehen für ‹NZZ Asien› ein erhebliches Marktpotenzial, denn im deutschsprachigen Raum gibt es kaum journalistisch aufbereitete fundierte wirtschaftliche und politische Analysen über Asien. Die existierenden Angebote sind interessengetrieben und akademisch bzw. technisch angelegt", sagt Matthias Kamp, Projektleiter "NZZ Asien" in Zürich. "Mit dem neuen Newsletter schliessen wir eine Lücke bei den Informationsangeboten über die wichtigste Wachstumsregion der Welt."



Peter A. Fischer, Leiter der Wirtschaftsredaktion der NZZ: "‹NZZ Asien› ist der unabhängige, analytisch-konstruktive Begleiter auf dem Weg nach und in Asien für Führungskräfte, Unternehmer, Behördenvertreter und Anleger, die in Asien aktiv sind oder sein wollen und für alle, die Asien vertieft verstehen möchten."

Die Inhalte für "NZZ Asien" sind exklusiv für den Newsletter recherchiert und geschrieben. Einstieg bildet der Nachrichtenteil mit Kurzmeldungen plus Einordnung zu den wichtigsten Ereignissen der Woche. Es folgen eine Infografik und der wöchentliche Schwerpunkt mit vertiefter Analyse zu einem Wirtschafts-, Finanz-, Technologie- oder Politikthema. Ein Kommentar oder ein Gastbeitrag sowie ein Kurzinterview oder Kurzporträt, Terminhinweise und Buchtipps runden das Angebot ab. Für das kommende Jahr ist eine Erweiterung des Angebots um einen wöchentlichen Podcast sowie vertiefende Veranstaltungen zu Asien geplant.


Der Newsletter «NZZ Asien» ist für registrierte Nutzerinnen und Nutzer der «Neuen Zürcher Zeitung» kostenlos und kann über diesen Link abonniert werden.


 

stats