NZZ-Mediengruppe

Digitalvermarkter Audienzz übernimmt Zulu5 komplett

   Artikel anhören
Zulu5 sieht sich als Kontollinstanz für die korrekte Ausspielung von Werbung
© NZZ
Zulu5 sieht sich als Kontollinstanz für die korrekte Ausspielung von Werbung
Der zur NZZ-Mediengruppe gehörende Digital-Advertising-Spezialist Audienzz ist neuer Eigentümer des Technologie-Dienstleisters Zulu5. Dieses 2014 gegründete Unternehmen mit Sitz in Wädenswil hat verschiedene Tools zur digitalen Werbebeobachtung und Qualitätssicherung im Angebot.
Audienzz war bereits seit 2016 an der Zulu5 AG beteiligt und hält jetzt 100 Prozent der Aktienanteile. Mit der Totalübernahme will das NZZ-Spin-off nach Angaben der NZZ-Mediengruppe seine Position im Digital Advertising verbessern. Es handele sich um eine Investition in mehr Transparenz und Qualität im nationalen und internationalen Online-Werbemarkt. Zulu5-Gründer Andreas Gysler bleibt als CEO an Bord.


Zulu5 verfügt einer Mitteilung zufolge über ein Audit-Tool, das überwacht, in welchem Umfeld digitale Anzeigen ausgespielt werden. Die Kunden werden demnach benachrichtigt, sobald ihre Werbung auf unpassenden und markenschädigenden Umgebungen verbreitet werden. In den vergangenen Jahren habe Zulu5 zusammen mit Audienzz die technologische Weiterentwicklung kontinuierlich in Richtung digitales Markt- und Wettbewerbs-Werbemonitoring vorangetrieben und das Produktangebot laufend ausgebaut. Aus der Zusammenarbeit gingen Markt-Insights und Analysen zu Trends und Entwicklungen im digitalen Werbemarkt hervor, die es sowohl Werbetreibenden als auch Vermarktern von Werbeplätzen ermöglichten, Marktentwicklungen zu antizipieren und eigene Aktivitäten darauf auszurichten.
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats