Nexum

Digitalagentur verpflichtet Frank Salathé für UX und Design

   Artikel anhören
Frank Salathé
© zVg
Frank Salathé
Die international tätige Digitalberatung Nexum mit Schweizer Niederlassungen in Bern, Basel und Zürich will ihr Know-how in Sachen User Experience und Design mit Hilfe von Frank Salathé erweitern.
Salathé war unter anderem Leiter Digital, Mitglied der Geschäftsleitung und Partner bei Maxomedia sowie General Manager und Creative Director bei Aperto. Zuletzt hat den Berner Standort der Digitalagentur Ginetta aufgebaut und dort als Business- und Design-Stratege gearbeitet. Parallel ist er als Gründer und Co-Organisator des UX-Meetups Bern und als Prüfungsexperte im Bereich Interaction Design an der Schule für Gestaltung Bern/Biel aktiv.


Jetzt verantwortet Salathé die Themen UX und Design über alle Standorte von Nexum hinweg. Er kann dafür nach Agenturangaben auf mehr als 30 Experten für User Experience, Interface und Visual Design zurückgreifen. Sein Fokus liegt unter anderem auf der digitalen Plattform- und Produktentwicklung.

Weitere Neueinsteiger bei Nexum in Bern sind Daniel Bossard und Phil Bergdorf. Bossard, zuletzt Head of Product Design bei Scout24, fungiert als Lead Product- und UX-Designer in der Competence Unit um Salathé. Auch Bergdorf kommt von Scout24, wo er als Head of User Experience tätig war. Nexum beschäftigt ihn als Lead UX-Strategist.
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats