Nexoya

Finanzspritze für AI-Marketing-Startup

   Artikel anhören
Nexoya-Gründer Manuel Dietrich und Marco Hochstrasser
© zVg.
Nexoya-Gründer Manuel Dietrich und Marco Hochstrasser
Ob sie den Erfolg selbst vorherberechnen konnten? Das Startup Nexoya geht jedenfalls erfolgreich aus der ersten Finanzierungsrunde hervor. Die Marketing-Analytics-Plattform setzt für das Marketing der Zukunft auf künstliche Intelligenz.
Das Zürcher Startup ist im letzten Juli gestartet und will mit datengesteuerten Voraussagen Marketingkampagnen erfolgreicher machen. Mittlerweile steht das Unternehmen kurz vor dem Beta-Release und verarbeitet mit Machine Learning täglich mehrere Millionen Datensätze. Daten werden mit der Softaware automatisiert aus Dutzenden von Tools zusammengeführt, wobei Anomalien erkannt und mit Marketing Intelligence Voraussagen ermöglicht werden, die zu richtigen Entscheidungen verhelfen sollen.

Zu den Kunden gehören nach eigener Aussage Agenturen, Finanzdienstleister sowie auch Industrieunternehmen. Aktuell steht die Weiterentwicklung der Plattform und die Expansion im Fokus. Unter anderem soll das derzeit siebenköpfige Team rund um die Nexoya-Gründer Manuel Dietrich und Marco Hochstrasser in den nächsten Monaten vergrössert werden.

 

 

stats