New Work

Ringier und Ringier Axel Springer Schweiz gewähren frischgebackenen Vätern vier Wochen Auszeit

   Artikel anhören
© Bilder: Ringier, Josh Willink von Pexels
Als Konsequenz aus der im Sommer 2020 lancierten "Diversity & Inclusion Stategy" gewähren Ringier und das Tochterunternehmen Ringier Axel Springer Schweiz ihren Mitarbeitenden neu eine Vaterschaftszeit von vier Wochen, was zwei Wochen über das gesetzliche Minimum hinausgeht.
Mitarbeitende von Ringier und Ringier Axel Springer Schweiz erhielten ab Januar 2021 eine vierwöchige Vaterschaftszeit. Die Mutterschaftszeit gehe bereits heute mit 16 Wochen bei 100-prozentiger Lohnfortzahlung über die gesetzlichen Mindestanforderungen hinaus. Des Weiteren würden Eltern auch in der Kinderbetreuung unterstützt, schreibt die Ringier AG in einer Medienmitteilung vom 18. Dezember.

"Unsere Mitarbeitenden bilden die Vielfalt der Gesellschaft ab. Alle Menschen – unabhängig von Geschlecht, Herkunft oder Nationalität, sexueller Orientierung, Religion oder physischen Eigenschaften – sind bei uns willkommen. Um die Vielfalt zu stärken und zu erhalten, setzen wir auf das kontinuierliche Hinterfragen von bestehenden Massnahmen und auf deren Weiterentwicklung", sagt Patricia Franzoni, Head HR bei Ringier Axel Springer Schweiz.

Über Ringier
Die Ringier AG ist ein innovatives, digitalisiertes und diversifiziertes Schweizer Medienunternehmen, das in Europa, Afrika und Asien aktiv ist. Das Portfolio umfasst rund 125 Tochterfirmen in den Bereichen Print, digitale Medien, Radio, Ticketing, Entertainment und E-Commerce sowie führende digitale Marktplätze in den Bereichen Auto, Immobilien und Jobs. Als Venture Kapitalgeber fördert Ringier innovative digitale Start-ups. Das 1833 als Verlagshaus und Druckerei gegründete Familienunternehmen Ringier hat in den letzten Jahren konsequent in die Digitalisierung und Internationalisierung der Gruppe investiert. Im Jahr 2019 erzielten rund 7‘100 Mitarbeitende in 19 Ländern einen Umsatz von 984.8 Millionen. Bereits heute stammen über 72 Prozent des operativen Gewinns aus dem Digitalgeschäft, womit Ringier eine Spitzenposition unter den europäischen Medienunternehmen einnimmt. Ringier steht für Pioniergeist, Unabhängigkeit und Meinungsfreiheit.
 

Über Ringier Axel Springer Schweiz
Ringier Axel Springer Schweiz ist ein 2016 gegründetes Gemeinschaftsunternehmen der Verlagshäuser Ringier und Axel Springer. Das Joint Venture ist das grösste Zeitschriftenhaus der Schweiz und produziert 30 Titel mit insgesamt 880 Ausgaben pro Jahr. Seit 2010 führen die beiden Unternehmen gemeinsam ein erfolgreiches Joint Venture in Mittel- und Osteuropa. Ringier Axel Springer Schweiz hat seinen Sitz in Zürich sowie Lausanne und beschäftigt rund 550 Mitarbeitende.
EqualVoice Logo
© zvg
Mehr zum Thema
EqualVoice bei Ringier Axel Springer

"Es freut uns sehr zu sehen, wie Frauen in den Publikationen deutlich sichtbarer sind."

EqualVoice heisst die 2019 gestartete Initiative, die das Ziel verfolgt, die Sichtbarkeit von Frauen querbeet aller Ringier Axel Springer- und Ringiertitel zu erhöhen. Heute vermeldet der Medienkonzern erste Zahlen: Insgesamt konnte der Frauenanteil in der Berichterstattung von 17 auf 24 Prozent gesteigert werden. Erhoben wird der Anteil mit Hilfe des EqualVoice-Factors.



    stats