New Work

"Arbeiten von Zuhause funktioniert hervorragend"

   Artikel anhören
 Gabriela Boecker-Flamm, Chief HR & Talent Officer, bei Mediacom
© Mediacom Schweiz
Gabriela Boecker-Flamm, Chief HR & Talent Officer, bei Mediacom
Corona verändert die Arbeitswelt an vielen Stellen. Wir wollten von Entscheidern in der Branche wissen, wie sich New Work in ihren Unternehmen auswirkt. Kurze Fragen und viele unterschiedliche Antworten. Die Meinung der Managerinnen und Manager veröffentlichen wir mit ihren kompletten Aussagen in einer Serie. Heute nimmt Gabriela Boecker-Flamm, Chief HR & Talent Officer, bei Mediacom Stellung.
Wie sieht das Büro der Zukunft aus - wird es bei Ihnen künftig ein Mischmodell aus Präsenz- und Home-Office geben? Wir alle haben wichtige Erkenntnisse für diese ungewöhnlichen Zeiten gewonnen. Die wichtigste dabei war sicher, dass arbeiten von Zuhause hervorragend funktioniert. Aber, wir haben auch die Erfahrung gemacht, dass es schwierig ist die sozialen Kontakte und das Gemeinschaftsgefühl so aufrecht zu erhalten, wie in den Zeiten der überwiegenden Präsenz am Arbeitsplatz. Dies kann dazu führen, dass Mitarbeiter sich isoliert und allein fühlen. Wir bei Mediacom sind der Meinung, dass es vor allem besonders wichtig ist auf jeden einzelnen Mitarbeiter individuell einzugehen. Gefordert sind hier unsere Führungskräfte, die mit jedem Mitarbeiter in engem Austausch sind. Neben dem persönlichen Kontakt unterstützen wir die Mitarbeiter weiterhin mit einem ausführlichen Mental Health Programm und werden in Zukunft (nach Corona), dem Ergebnis unserer Mitarbeiterumfrage, von 2-3 Tagen Homeoffice pro Woche folgen.



Wenn Sie Home-Office zulassen, stellen Sie Ihren Mitarbeitern die Geräte wie Laptop, Smartphone und Drucker zur Verfügung oder müssen die Kollegen ihre eigenen Geräte nutzen? Auch hier versuchen wir den Mitarbeitern so viel wie möglich zur Verfügung zu stellen. Jeder Mitarbeiter kann seinen Laptop, seine Tastatur und den Monitor mit nach Hause nehmen.


Welche digitalen Kollaboration-Tools nutzen Sie?
Wir arbeiten bei der Mediacom weltweit im MS Teams als Kommunikations-Tool. Neben dem Austausch in Gruppen, per Video oder Chat kann man auch sehr gut gemeinsam an Präsentationen und anderen Dokumenten arbeiten. Im Projektmanagement kommunizieren wir Agenturintern mit Monday. Dies erlaubt uns schlanke Prozesse und agile Arbeitsweisen. In der Kundenarbeit gibt es spezifische Tools, welche unsere Spezialisten je nach Kundenprofil und Anforderungen verwenden.
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats