Neue Zürcher Zeitung

Neues NZZ-Briefing wird pointierter und kommt jetzt auch am Samstag

   Artikel anhören
Neue Struktur und eine bessere Orientierung: das neue NZZ Briefing
© NZZ
Neue Struktur und eine bessere Orientierung: das neue NZZ Briefing
Die NZZ hat ihre beiden Newsletter „NZZ am Morgen“ und „NZZ am Abend“ neu aufgesetzt. In dem neunmonatigen Projekt hat das Medienhaus den Aufbau und die Inhalte weiterentwickelt. Unter dem Namen "NZZ Briefing" will das neu formierte internationale Redaktionsteam aus Redaktoren in Zürich und Autoren in Übersee inhaltlich noch pointierter auftreten.
Täglich informieren sich nach eigenen Angaben 130.000 NZZ-Leser und ‑Leserinnen mit dem kompakten Nachrichtenüberblick der NZZ. Seit gestern Abend ist das noch strukturierter, pointierter und klarer möglich - so jedenfalls die Überzeugung der Macher hinter dem neunmonatigen Projekt.


In einem intensiven Prozess haben der Morgen- und der Abend-Newsletter der NZZ einen neuen Aufbau bekommen. Dass soll für mehr Übersicht sorgen, damit sich der Leser schneller orientieren kann. Und das Ganze soll die Kernkompetenz der NZZ noch stärker hervorheben. Dazu gehören die fundierte Einordnung, die objektive Analyse, eine klare Meinung und visuell starke Umsetzungen. "Unser übergeordnetes Ziel bei der Weiterentwicklung war es, unseren Nutzerinnen und Nutzern noch bessere Orientierung zu den relevanten Nachrichtenthemen und umfangreicheren Hintergrund zu bieten. Gleichzeitig soll uns das neue Format dabei helfen, Newsletter als eigenständige Produkte zu positionieren und so das digitale Wachstum der NZZ befeuern", erklärt Andreas Schürer, Leiter Newsroom / Stv. Chefredaktor der NZZ. Eigens für das Projekt hatte das Medienhaus 5000 Leserinnen und Leser nach ihrer Meinung befragt.

Hinter dem "NZZ Briefing" steht ein neues Team unter der Leitung von Tobias Sedlmaier. Die Mannschaft besteht setzt aus zwei Redaktoren, die in Zürich arbeiten, und Mitarbeitenden in Übersee zusammen.


Und auch das ist neu: Nebst dem an Werktagen morgens und abends erscheinenden "NZZ Briefing" gibt es ab sofort auch eine Wochenendausgabe, die jeweils am Samstag um 8 Uhr verschickt wird. Wie bis anhin ist das Angebot für registrierte Nutzerinnen und Nutzer frei zugänglich.
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats