Neue Winterkampagne

Schweiz Tourismus bietet Upgrade für den Winter

© zVg.
Mehr als 12000 Wochenskipässe verschenkt Schweiz Tourismus (ST) in der kommenden Wintersaison an Kinder. Eine von vielen Maßnahmen, mit dem der Verband die Logierzahlen in den Schweizer Skigebieten wieder steigern will. Eine tragende Rolle spielen dabei Familien.




In Sachen Gästezufriedenheit ist der Schweizer Winter seit Jahren top. Die neuste Studie, der Best Ski Resort Report 2018, zeigt die Schweiz wiederum auf Rang 1 der Alpenländer mit 8,1 von 10 Punkten. Dennoch kann auch der ausgezeichnete vergangene Winter nicht über den langfristigen Rückgang der Logiernächte hinwegtäuschen. So liegt etwa die Zahl der Übernachtungen deutscher Gäste noch immer 22 % unter dem Wert von 2013.

Gemeinsam mit der Universität St. Gallen (HSG) hat ST deshalb eine Winteranalyse vorgenommen und darin zehn Chancen für den Winter definiert. Demzufolge bestimmt die familiäre Verankerung von Schneesport dessen Ausübung massgeblich. Die Schweiz verschenkt diesen Winter deshalb 12’770 Kinder-Wochenskipässe. Mit der Aktion „Kids4Free“ fahren Kinder sechs Tage lang kostenlos Ski. Ab dem 7. November 2018 können Erwachsene auf MySwitzerland.com für ein Kind bis 12 Jahre am Wettbewerb teilnehmen. Ihren Skipass dürfen Gewinner während der gesamten Wintersaison 2018/19 einlösen.



Budget rund 20 Millionen Franken

Die Winterkampagne von ST steht unter dem Titel „Upgrade your Winter“. Neben inspirierenden Inhalten stehen auch konkrete Angebote der gesamten Branche im Fokus. Nach über 10.000 Nutzungen wird etwa das Projekt „Upgrade your Ski Day“ fortgeführt, damit können Besitzer gültiger Tages- und Mehrtageskarten weiterhin bereits am Vortag ab 15.00 Uhr kostenlos auf den Berg, das Angebot ist verfügbar in 26 Wintersportgebieten. Auch „First Ski Experience“, das Pauschalangebot für Ski-Einsteiger, gelangt dank seinen Erfolgen zur dritten Austragung in 17 Skiorten. Neu lanciert wird von den Schweizer Skischulen „Upgrade your Snow Experience“, dabei empfangen über 100 Skischulen jeden Dienstag neu angekommene Gäste im Rahmen einer Willkommensveranstaltung. Die Schneesportlehrer zeigen dabei aktuelle Angebote und Neuerungen im jeweiligen Gebiet und funktionieren als ganzheitliche Gästebetreuer am Berg.

Für die Vermarktung der Wintersaison steht Schweiz Tourismus in diesem Jahr ein Budget von insgesamt 20,2 Millionen Franken zur Verfügung. Damit werden weltweit in 22 verschiedenen Ländern mehr als 1200 Marketing-Aktivitäten finanziert. unter anderem der Werbefilm „Unity“, der die Gemeinschaftserlebnisse und praktischen Angebote in den Skigebieten vorstellt. Neben dem Werbespot stellt ST in zusätzlichen Spots Schweizer „Wintergeschichten“ vor.

stats