Neue Unterhaltungsmarke für die Schweiz

Aus Blick am Abend wird Hype by Blick

   Artikel anhören
Hype by Blick erschliesst eine attraktive Zielgruppe im Alterssegment der 25- bis 34-Jährigen und stärkt damit das bestehende Social-Media-Portfolio der Blick-Gruppe
© Blick
Hype by Blick erschliesst eine attraktive Zielgruppe im Alterssegment der 25- bis 34-Jährigen und stärkt damit das bestehende Social-Media-Portfolio der Blick-Gruppe
Aus Blick am Abend wird Hype by Blick: Ab sofort sorgt die neue Social-Media-Marke der Blick-Gruppe mit intelligent gemachten Memes und Videos täglich für Unterhaltung. Im Rahmen der Neuausrichtung des Channels arbeitet Blick zudem erstmals exklusiv mit Influencerinnen und Influencern für die Kreation von Video-Content zusammen.
Heute Mittwoch, 26. August lanciert die Blick-Gruppe die Social-Media-Marke Hype by Blick. Die Neuausrichtung der ehemaligen Marke Blick am Abend basiert auf einem aufgefrischten Markenauftritt und einem weiterentwickelten Konzept: Hype weiss, worüber das Netz lacht und welche Memes Viral-Potential haben. Memes und Videos sorgen auf Twitter, Instagram, Facebook und neu auch auf TikTok ab sofort für die tägliche Portion Spass. «Die Blick-Gruppe ist mit monatlich rund 1.4 Millionen Interaktionen allein auf Instagram und Facebook eine der führenden Schweizer Medienmarken in der Social-Media-Welt. Mit Hype by Blick treffen wir einen Nerv und bieten genau die Inhalte, die sich unsere stetig wachsende Community wünscht», erklärt Katia Murmann, Chefredaktorin Blick.ch und Leiterin Digital der Blick-Gruppe.


Der Feed von Hype by Blick
© Blick
Der Feed von Hype by Blick
Damit die Unterhaltungsmarke künftig zudem mit authentischem und vielfältigem Video-Content beim Social-Media-Publikum punktet, arbeitet die Redaktion erstmals exklusiv mit kreativen Schweizerinnen und Schweizern zusammen, die sich in der Comedy-Szene und auf Social Media einen Namen gemacht haben. Blick konnte bereits folgende Talente für Hypegewinnen: Nicu und Ismael, im Netz als «Kochersee» bekannt; die Comedians Charles Nguela, Gewinner des «Swiss Comedy Award 2014», und Frank Cabrera Hernandez alias Kiko von Kikomedy sowie das Schweizer Influencer-Duo Hoti und Nali von «Swisscomedytv». Weitere Zusammenarbeiten laufen in den nächsten Wochen und Monaten an. «Wir freuen uns sehr, dass wir sechs spannende Persönlichkeiten für eine Zusammenarbeit mit uns gewinnen konnten und mit Hype by Blick zu einer Plattform für Schweizer Comedy-Talente werden können», so Bettina Widmer, verantwortlich für Hype und Verticals in der Blick-Gruppe.
swisscomedytv
© Blick
swisscomedytv
Kochersee
© Blick
Kochersee
Kiko
© Blick
Kiko
Charles Nguela
© Blick
Charles Nguela
Hype by Blick erschliesst eine attraktive Zielgruppe im Alterssegment der 25- bis 34-Jährigen und stärkt damit das bestehende Social-Media-Portfolio der Blick-Gruppe. Dieses besteht aus dem Hauptchannel Blick, der auf News und Aktualität fokussiert, dem Instagram-Channel für Jugendliche Soda by Blick, dem Nachhaltigkeits-Channel Improve sowie diversen Sport-Channels und Blick-Heimat.

Bei der Vermarktung der neuen Unterhaltungsmarke steht Branded Content im Fokus. Dazu entwickelt das Ringier Brand Studio in Zusammenarbeit mit Kunden Social-Media-gerechte Inhalte, die bei dem Zielpublikum von Hype by Blickauthentisch, transparent und wirksam ankommen.


Über Ringier
Die Ringier AG ist ein innovatives, digitalisiertes und diversifiziertes Schweizer Medienunternehmen, das in Europa, Afrika und Asien aktiv ist. Das Portfolio umfasst über 100 Tochterfirmen in den Bereichen Print, digitale Medien, Radio, Ticketing, Entertainment und E-Commerce sowie führende digitale Marktplätze in den Bereichen Auto, Immobilien und Jobs. Als Venture Kapitalgeber fördert Ringier innovative digitale Start-ups. Das 1833 als Verlagshaus und Druckerei gegründete Familienunternehmen Ringier hat in den letzten Jahren konsequent in die Digitalisierung und Internationalisierung der Gruppe investiert. Im Jahr 2018 erzielten rund 7300 Mitarbeitende in 19 Ländern einen Umsatz von über einer Milliarde Schweizer Franken. Bereits heute stammen rund 70 Prozent des operativen Gewinns aus dem Digitalgeschäft, womit Ringier eine Spitzenposition unter den europäischen Medienunternehmen einnimmt. Ringier steht für Pioniergeist, Unabhängigkeit und Meinungsfreiheit.

 

Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats