Neidhart + Schön Group

Der neue Chef heißt Reto Schneider

CEO Reto Schneider (l.) und VR-Präsident Olivier Neidhart
© zVg
CEO Reto Schneider (l.) und VR-Präsident Olivier Neidhart
Die Zürcher Agenturgruppe hat eine Personalrochade vollzogen. Olivier Neidhart hat die Aufgabe des CEO der Neidhart + Schön Group abgegeben, behält jedoch seinen Posten als Verwaltungsratspräsident.
Während Neidhart die strategische Führung der Agenturgruppe inne hat und deren Expansion ins europäische Ausland vorantreiben will, verantwortet Reto Schneider als neuer CEO die strategische und operative Entwicklung der drei Geschäftseinheiten der Gruppe in der Schweiz.


Schneider (Jahrgang 1975) arbeitet seit vielen Jahren bei Neidhart + Schön. Der Initiant des Geschäftsberichte-Symposiums und Gründer des Center for Corporate Reporting (CCR) war Geschäftsführer der Multimedia Solutions (heute MMS Solutions AG), bevor er die Führung der Kommunikationsagentur Neidhart Schön AG übernahm. Die Leitung dieser Agentur liegt jetzt bei Gert Schröder (Jahrgang 1971) als neuem Geschäftsführer.

Die Neidhart + Schön Group hat sich zum Ziel gesetzt, mit ihren drei spezialisieren Business Units der bevorzugte Kommunikationsdienstleister für Unternehmenskommunikation zu sein, baut dafür ihr Leistungsportfolio aus und will neue Märkte erschließen. In dieser Aufstellung - Neidhart + Schön Print AG, Neidhart Schön AG, MMS Solutions AG - agiert das Unternehmen seit etwas mehr als einem Jahr.
stats